Nahversorger

4.119 Babys im Jahr 2022

Foto: St. Josef Krankenhaus Wien / Fotografin: Alek Kawka

Prim. Dr. Andreas Brandstetter, Leiter der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie und Birgit Krenauer Bsc, leitende Hebamme, freuen sich über 4.070 Geburten im Jahr 2022.

Im Jahr 2022 sind im St. Josef Krankenhaus Wien 4.119 Babys zur Welt gekommen – mehr als in jedem anderen österreichischen Krankenhaus. Die Räume des Eltern-Kind-Zentrums wurden im Vorjahr nochmals erweitert.

„Auch wenn wir pro Jahr mehr als 4.000 Geburten betreuen: Für unser Team ist jede Geburt etwas Besonderes“, unterstreicht Prim. Dr. Andreas Brandstetter, Leiter der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe. Das Ordensspital im 13. Wiener Gemeindebezirk setzt auf eine möglichst natürliche Geburt, verbunden mit dem Sicherheitsnetz der modernen Medizin. Im Rahmen des Eltern-Kind-Zentrums, bestehend aus einer großen Geburtshilfe und einer Kinderabteilung für Neonatologie, finden werdende Mütter ein breites Angebot rund um Schwangerschaft und Geburt.

Die Geburtsstatistik im Detail
2022 wurden im St. Josef Krankenhaus Wien 4.070 Geburten betreut, davon waren 49 Zwillingsgeburten. Insgesamt kamen somit 4.119 Babys zur Welt, 2.140 Buben und 1.979 Mädchen. Während bei den Buben „Theodor“ der beliebteste Name war, führte bei den Mädchen „Emma" die Liste der häufigsten Namen im Jahr 2022 an. Das Durchschnittsgewicht der Babys, die im St. Josef Krankenhaus Wien zur Welt kamen, lag bei 3.378 Gramm. Das schwerste Baby hatte 5.570 Gramm; das leichteste Kind, das auf der Neonatologie betreut wurde, brachte 750 Gramm auf die Waage. Am errechneten Geburtstermin kamen nur fünf Prozent aller Kinder zur Welt. Die Kaiserschnittrate lag – trotz der Größe der Abteilung und der Betreuung von Risikogeburten – bei 26,1 Prozent. Zum Vergleich: 2021 kamen laut Statistik Austria österreichweit 30,5 Prozent aller Babys per Kaiserschnitt zur Welt.

Im Schnitt wurden 2022 im St. Josef Krankenhaus Wien 11 Geburten pro Tag betreut, aufgrund der Ausrichtung auf eine möglichst natürliche Geburt kann die Anzahl jedoch stark variieren. So reichte die Spannbreite von zwei Geburten am Neujahrstag bis hin zu 20 Geburten an einem Tag im Oktober 2022. Die Tage mit Vollmond lagen mit 11 Geburten übrigens genau im Schnitt.

Zusätzliche Räumlichkeiten im „Haus Margareta“
Der Ausbau des St. Josef Krankenhauses Wien zu einem Eltern-Kind-Zentrum mit Geburtshilfe und einer Abteilung für Kinderheilkunde mit Neonatologie wurde 2015 gestartet. Mit der Eröffnung neuer Ambulanzräume und zusätzlicher Kreißzimmer im „Haus Margareta“ im Herbst 2022 ist die Infrastruktur nun komplett. „Unsere 11 Kreißzimmer sind sehr wohnlich gestaltet, mit viel Holz und indirekter Beleuchtung. Wir wollen, dass sich die Frauen bei der Geburt wohlfühlen und ein möglichst positives Geburtserlebnis haben“, beschreibt die leitende Hebamme Birgit Krenauer, BSc. Für die Zeit nach der Geburt stehen zwei Wochenbettstationen zur Verfügung. Früh geborene oder kranke Babys werden auf einer modernen Kinderabteilung mit Neonatologie betreut.

Kinder-Sommercamp 2024

50% Sale

von: Schmuckdesign Petra Exenberger


Wir schließen... ab sofort gibts einen -50% Abverkauf auf ALLE Schmuckstücke

Über uns




Kennen Sie schon....?

Hietzinger Highlights per E-Mail:
Langeweile war gestern!

Unsere No-Spam Garantie: Maximal 1x / Woche - Abmeldung jederzeit möglich!

Melde dich jetzt an und erlebe die Bezirksschlagzeilen direkt aus erster Hand!


8.800+

@hietzing

2.800+

@hietzing_official

380+

@hietzing_official

...

@hietzing_at

Top