Nahversorger

Artenschutztage 2023 im Tiergarten Schönbrunn

Foto: Daniel Zupanc

Käfer suchen, ein Feuersalamander-Puzzle lösen und bei einer Rätselrallye viele knifflige Aufgaben zum Natur- und Artenschutz lösen: Von 1. bis 3. September finden bereits zum 17. Mal die Artenschutztage im Tiergarten Schönbrunn statt.

In Zeiten wie diesen eine besonders wichtige Veranstaltung. „Die schlechte Nachricht: Für viele Tiere ist es fünf vor zwölf, wir befinden uns mitten in einer globalen Biodiversitätskrise. Die gute Nachricht: Jede einzelne Person kann einen Beitrag zum Schutz bedrohter Arten leisten“, so Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck. Drei Tage lang bietet der Tiergarten gemeinsam mit 30 Tier-, Natur- und Artenschutzorganisationen die Möglichkeit, auf spielerische Art Wissenswertes über bedrohten Tierarten und Artenschutzaktivitäten zu lernen.

Wie jedes Jahr lädt die Österreichische Bodenkundliche Gesellschaft mit Kompost-Wühlkiste und Lehmtiere-Formen zu ihrem Stand ein. Mit dabei ist auch wieder die Bio-Imkerei „der Bienenfreund“ inklusive Bienenstock und stachellosen Drohnen zum gelegentlichen Anfassen. Gemäß dem Motto „Ansichtskarten statt Urlaubssouvenirs“ können Besucherinnen und Besucher am Stand der „Stadt Wien – Umweltschutz“ eine Postkarte mit bedrohten Tierarten bemalen und an ihre Lieben schicken. Am Freitag den 1.9. stellt die Diensthundestaffel des Österreichischen Zolls um 11:30 Uhr und 13:30 Uhr das Können ihrer Artenspürhunde unter Beweis. Ein neues Highlight, das SPÄHIKEL der Österreichischen Bundesforste, ermöglicht mittels VR-Brille tiefe Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt. Auch spannende Stationen des Jane Goodall Instituts, der Klimatour der Stadt Wien, sowie ein Bücherflohmarkt und Kinderschminken warten nur darauf, entdeckt zu werden.

Alle Spenden der Artenschutztage 2023 kommen dem Schutzprojekt zur Batagur-Flussschildkröte in Bangladesch zugute. Denn die Nördliche Batagur-Flussschildkröte zählt zu den drei seltensten Schildkrötenarten der Welt. Durch den Fischfang und das Absammeln von Schildkröten-Eiern wurde sie beinahe ausgerottet. „Unter der Leitung des Tiergarten Schönbrunn werden Schildkröten vor Ort nachgezüchtet und wiederangesiedelt. Wir sind sehr stolz auf die Erfolge, die wir bisher erzielen konnten. Jede Spende hilft uns, unsere Arbeit weiterzuführen“, so Anton Weissenbacher, Projektleiter und zoologischer Abteilungsleiter im Tiergarten Schönbrunn.

Tipp: Um die Artenschutztage zu besuchen, reicht eine Eintrittskarte für den Tiergarten Schönbrunn, es ist kein zusätzliches Ticket notwendig. Alle teilnehmenden Organisationen sind auf der Homepage des Tiergarten Schönbrunn unter www.zoovienna.at/termine/artenschutztage-2023/" target="_blank">www.zoovienna.at/termine/artenschutztage-2023/ zu finden.


Kennen Sie schon....?

Hietzinger Highlights per E-Mail:
Langeweile war gestern!

Unsere No-Spam Garantie: Maximal 1x / Woche - Abmeldung jederzeit möglich!

Melde dich jetzt an und erlebe die Bezirksschlagzeilen direkt aus erster Hand!


9.000+

@hietzing

3.000+

@hietzing_official

450+

@hietzing_official

...

@hietzing_at

Top