Nahversorger

Marcel Höckner zum Bezirksvorsteherin-Stellvertreter gewählt

MIT FOTOGALERIE

Foto: Gregor Hoheneder / hietzing.at

m Rahmen einer Festsitzung der Hietzinger Bezirksvertretung wurde gestern der scheidende Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Matthias Friedrich verabschiedet. Mit großer Mehrheit wurde der bisherige SPÖ-Klubvorsitzende Mag. Marcel Höckner in geheimer Wahl zum Bezirksvorsteherin-Stellvertreter gewählt.

zum Fotoalbum »

In Vertretung von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig nahm Gemeinderat LAbg. Prof. Dr. Gerhard Schmid die feierliche Angelobung zunächst des neuen Bezirksrates Lukas Kubanek und anschließend von Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Mag. Marcel Höckner vor.

„Namens der Stadt Wien und in eigenem Namen danke ich Matthias Friedrich für sein besonderes Engagement in Hietzing. Zunächst als Bezirksrat, dann als Klubvorsitzender und schließlich als BVStv. hat er sich für die Anliegen der Hietzinger Bürgerinnen und Bürger mit großem Elan und Freude eingesetzt. Für seinen weiteren Lebensweg darf ich ihm nur das Beste wünschen“, betont Gerhard Schmid. „Mit Marcel Höckner wurde ein seit Jahren besonders engagierter Kommunalpolitiker gewählt, dessen Gestaltungswillen von großer Genauigkeit und Umsicht gekennzeichnet ist. Marcel Höckner ist ein grundsatzorientierter Sozialdemokrat, der ein offenes Gehör für die Anliegen aller Hietzingerinnen und Hietzinger hat.“

An seiner Stelle als Klubvorsitzender wurde seitens der SPÖ-Fraktion Katharina Mayer-Egerer nominiert, die sich schon seit Jahren besonderes für Fragen der Bildung und des sozialen Miteinanders einsetzt, aber auch eine starke Stimme für die Kinder und ihre Rechte ist. Zu ihrer Stellvertreterin wurde Margit Kersch gewählt, die sich mit großer Umsicht seit Jahren mit wirtschaftlichen und sozialen Fragen befasst und auf viele erfolgreiche Aktivitäten und Projekte verweisen kann. Als neuer Bezirksrat wurde der frühere Jugendfunktionär Lukas Kubanek angelobt. Er wird sich primär um die Anliegen der Jugend bemühen, aber auch wertvolle Akzente für Hietzing in der Gedenk- und Erinnerungsarbeit leisten.

„Ich wünsche allen in ihren neuen Funktionen nur das Beste zum Wohle der Hietzingerinnen und Hietzinger. Sie werden ihre Aufgaben ganz im sozialdemokratischen Sinn mit einem starken sozialen Gewissen, mit Humanität und Toleranz im Sinne unserer demokratischen Grundprinzipien führen“, freut sich SPÖ Hietzing-Vorsitzender Gerhard Schmid.

Der neue Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Marcel Höckner skizziert die ersten Schwerpunkte und bedankt sich bei seinem Vorgänger: „Es ist eine besondere Ehre für mich, diese Position von Matthias Friedrich übernehmen zu dürfen. Die Gestaltung des öffentlichen Raums und die Aufteilung der Flächen ist meiner Meinung nach eine der wichtigsten Fragen für den Bezirk. Dies schließt den Erhalt bzw. Ausbau der Grünflächen natürlich mit ein. Mit dem Beginn der Umgestaltung zur Begegnungszone in der Altgasse wurde hier ein wichtiger Schritt geschafft. Auch der Lainzer Platz ist ein Ort, der auf eine Neugestaltung wartet. Mit neuen Bäumen in diesem Bereich möchte ich einen weiteren Schritt in Richtung klimafittes Hietzing machen. Dazu leistet natürlich auch der Schloßpark Schönbrunn einen wichtigen Beitrag. Daher ist die Öffnung des Engelstors in unmittelbarer Nähe zur U4 Station „Hietzing“ ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit, da die Besucher*innenströme besser gelenkt werden können und der Weg entlang der Hietzinger Hauptstraße entlastet und sicherer wird. Verkehrsberuhigung in den Wohngrätzln und der Ausbau des Kulturangebots gehören natürlich genauso zu einem lebenswerten Hietzing. Weiters freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Team und bedanke mich sehr herzlich bei unserer neuen Klubvorsitzenden Katharina Mayer-Egerer für ihre bisherige Unterstützung.“

„Hietzing soll ein Bezirk werden, in welchem sich alle wohlfühlen können und wo man sich vom Lärm und Stress einer Großstadt mit seinen Freunden und seiner Familie erholen kann. Ich werde mich vor allem für diejenigen engagieren, deren Stimmen nicht gehört werden. Gerade für die Anliegen von jungen Menschen möchte ich mich einsetzen, um unseren Bezirk zu einem noch schöneren und sozialeren Ort zu machen“, zeigt sich der frisch angelobte SPÖ-Bezirksrat Lukas Kubanek über die neue Aufgabe erfreut.

„Wir freuen uns auf die kommenden Herausforderungen und die Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen in der Hietzinger Bezirksvertretung“, so die beiden Bezirkspolitiker abschließend.


Bitte weiterscrollen für das Fotoalbum

Hietzinger Highlights bequem per E-Mail

Ober St. Veiter Grätzlfest 2024

-13% Foto-Aktion

von: Nino Manuguerra, Fotograf


Buchen Sie Ihr persönliches Fotoshooting mit dem Codewort "Hietzing13" und Sie erhalten -13% Rabatt!

Anfrage stellen »

Über uns




Kennen Sie schon....?

Hietzinger Highlights per E-Mail:
Langeweile war gestern!

Unsere No-Spam Garantie: Maximal 1x / Woche - Abmeldung jederzeit möglich!

Melde dich jetzt an und erlebe die Bezirksschlagzeilen direkt aus erster Hand!


9.000+

@hietzing

3.000+

@hietzing_official

450+

@hietzing_official

...

@hietzing_at

Top