Nahversorger

Jugend Eine Welt: Magisches Treffen mit den Ehrlich Brothers

Foto: Thanu Jumparuang

Topstars der internationalen Zauberszene interessieren sich für das Jugend Eine Welt-Leuchtturmprojekt „College of Magic“ in Südafrika | Ehrlich Brothers: „Das „College of Magic“ erfüllt mit seiner Hilfe eine lebenswichtige Aufgabe für Kinder und Jugendliche.“

Zu einem ganz besonderen Treffen kam es am vergangenen Wochenende in Salzburg. Die österreichische Entwicklungsorganisation Jugend Eine Welt erhielten die Chance, den berühmten Ehrlich Brothers Einblicke in ihre Arbeit zu geben. Konkret ging es um die Unterstützung des „College of Magic“. Die Zauberschule in Kapstadt/Südafrika ermöglicht seit der Gründung vor 42 Jahren benachteiligten Kindern aus den Townships Kapstadts mit der Ausbildung zu ZauberkünstlerInnen eine bessere Zukunft. Vor allem Mädchen stehen dabei im Fokus. Jugend Eine Welt unterstützt als Partner bereits über viele Jahre hinweg dieses einzigartige soziale Projekt.

Zauberhafte Verbindung
Schauplatz Salzburg-Arena. Kurz nach dem Ende ihrer fulminanten Illusionsshow „Dream & Fly - die neue Magie Show“, in der die Ehrlich Brothers u.a. mit einem echten Helikopter aus dem Nichts auf der Bühne landen, nimmt sich das berühmte Brüderpaar Zeit für Jugend Eine Welt. Magie und Zauberei bilden das Band, welches Andreas und Chris mit Jugend Eine Welt verbindet. Denn die österreichische Hilfsorganisation, seit über 25 Jahren unter dem Leitgedanken „Bildung überwindet Armut“ für benachteiligte Kinder und Jugendliche im Globalen Süden im Einsatz, unterstützt seit vielen Jahren auch ein ganz spezielles Zauberprojekt in Kapstadt. „Wir freuen uns, dass wir den Ehrlich Brothers das „College of Magic“ vorstellen durften. Es ist ein wahres Leuchtturm-Projekt unserer Arbeit. Es bietet Kindern, die oft in Armut und schwierigen Verhältnissen aufwachsen, nicht nur einen sicheren Hafen, sondern auch einen dringend benötigten Rettungsanker. Denn sie erhalten dank der Ausbildung zu ZauberkünstlerInnen die Möglichkeit, ihr Leben entscheidend zu verändern, um später ein Leben in Würde führen können“, skizziert Reinhard Heiserer, Geschäftsführer von Jugend Eine Welt. „Unsere Kooperation mit dem „College of Magic“ zeigt perfekt, wie Projektarbeit vor Ort funktionieren kann und spiegelt genau die Idee des Jugendpatrons Don Bosco wider – nämlich den 3-teiligen Bildungsansatz: Schulbildung, Berufsausbildung und Herzensbildung.“, so Heiserer weiter.

Ehrlich Brothers beeindruckt vom „College of Magic“
Die Ehrlich Brothers zeigten sich vom Engagement von Jugend Eine Welt begeistert und signierten auch gleich mit persönlichen Grüßen ein Plakat ihrer Show. Dieses wird künftig im Museum der Zauberschule in Kapstadt - wie schon viele andere Grüße weltweit bekannter Zauberkünstler – einen prominenten Platz finden. „Nicht privilegierten Kindern durch Bildung eine Chance auf eine bessere Zukunft zu geben, ist unglaublich wichtig. Wir sind sehr beeindruckt davon, wie das „College of Magic“ diese Herausforderung mithilfe von Magie annimmt“, so Andreas und Chris Ehrlich. „Zauberei bedeutet viel mehr, als nur einen Trick aufzuführen. Zauberei fördert die Phantasie, stärkt die Selbstsicherheit und spornt zum permanenten Arbeiten an sich selbst an. Das „College of Magic“ erfüllt mit seiner Hilfe eine lebenswichtige Aufgabe für Kinder und Jugendliche. Es ist toll zu erleben, wie großartig die Organisation Jugend Eine Welt und der Magische Ring Austria Schüler des „College of Magic“ auf ihrem Weg in die Welt der Zauberkunst und damit in ein besseres Leben unterstützen! Wir haben großen Respekt vor der Arbeit, die von allen Beteiligten geleistet wird und wir wünschen dieser ambitionierten Initiative weiterhin viel Erfolg!“

Jugend Eine Welt kooperiert mit dem Magischen Ring Austria
Ein großer Dank von Jugend Eine Welt ergeht auch an Hanno Rhomberg, den Präsidenten des Magischen Ring Austria. Jugend Eine Welt kooperiert seit dem Besuch des „College of Magic“ in Wien, im Zuge des alljährlichen „Tag der Straßenkinder“ Ende Jänner, mit der Vereinigung der rund 300 Zauberer Österreichs. Rhomberg organisierte, dank seiner langjährigen Freundschaft zu den Ehrlich Brothers, das Treffen in Salzburg. „Es freut mich sehr, dass sich Andreas und Chris alle Zeit der Welt genommen haben, um das Projekt „College of Magic“, die Organisation Jugend Eine Welt sowie ihre wunderbare Bildungsarbeit für benachteiligte Kinder und Jugendliche kennenzulernen. Nach zwei anstrengenden Shows binnen weniger Stunden ist das nicht selbstverständlich. Danke für eure Zeit und Wertschätzung. Und schön, dass ihr die Menschen geblieben seid, die ich vor 20 Jahren kennengelernt habe“, bedankt sich MRA-Präsident Rhomberg bei den Ehrlich Brothers.

Vorbild für SchülerInnen des „College of Magic“
„Die Bekanntheit und Magie der Ehrlich Brothers ist sicherlich ein großer Ansporn für alle SchülerInnen des „College Of Magic“. Sie träumen davon, später auch einmal große Hallen in Europa zu füllen und die ZuschauerInnen mit ihren atemberaubenden Tricks zu begeistern“, erklärt Heiserer, der auch betont, dass die Kurse (sie stehen allen Kindern ab 10 Jahre offen) in der Zauberschule nicht kostenlos sind. „Mit dem Programm „Magic in the Community“ werden SchülerInnen, die aus armen Verhältnissen stammen, über Spenden und Sponsoren finanziert. Ein kompletter Ausbildungszyklus dauert ca. 6 Jahre. Schon eine monatliche Spende von EUR 50,- bzw. ein Einmalbetrag von EUR 550,- finanzieren einen Ausbildungsplatz für ein ganzes Jahr. Bitte unterstützen Sie dieses einmalige Projekt mit der Übernahme von magischen Ausbildungspatenschaften“, so der Geschäftsführer von Jugend Eine Welt abschließend.

Weitere Informationen finden Sie unter www.jugendeinewelt.at/zauberschule.


Kennen Sie schon....?

Hietzinger Highlights per E-Mail:
Langeweile war gestern!

Unsere No-Spam Garantie: Maximal 1x / Woche - Abmeldung jederzeit möglich!

Melde dich jetzt an und erlebe die Bezirksschlagzeilen direkt aus erster Hand!


8.800+

@hietzing

2.800+

@hietzing_official

380+

@hietzing_official

...

@hietzing_at

Top