Sonderausgabe Panoptikum Hietzing

Bezirksvorsteherin Silke Kobald (li.) und mit Ursula Tauchner von „Panoptikum das Präsentationskontor“ präsentieren die Sonderausgabe für Hietzing.

Foto: BV Hietzing

Sonderausgabe Panoptikum Hietzing

19.09.2022

Wie kam Hietzing zu seinem Namen? Wie haben sich die ehemaligen Vororte Lainz, Unter und Ober St. Veit zum heutigen 13. Bezirk entwickelt?

Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald umfasst den Schwerpunkt der Sonderausgabe von Panoptikum Hietzing: „Hietzing ist bis in die Gegenwart durch ein reichhaltiges Angebot an Grünflächen, die Naherholungsgebiete und das Naturschutzgebiet Lainzer Tiergarten und das Schloss Schönbrunn mit seinen Gärten und Parkanlagen sowie die architektonischen Juwele verschiedener Epochen geprägt.“

Von der Niolaikapelle über Dommayers Casino und die Villa Beer finden sich Orte mit einzigartigem Charakter, die auch heute noch Einblick in die bewegte Bezirks- und Wiener Stadtgeschichte geben.

Die Sonderausgabe des Panoptikum Hietzing, herausgegeben vom Präsentationskontor Tauchner, ist in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Vereinen aus dem ganzen Bezirk entstanden und liegt in der Bezirksvorstehung und in Geschäften kostenfrei auf.

„Ich lade Sie herzlich ein, sich Anregungen für einen kurzweiligen Ausflug in Hietzing zu holen. Für Alteingessene und Besucherinnen und Besucher gibt es im schönen Hietzing viel Altes und Neues zu entdecken!“, ermuntert Silke Kobald alle Architektur- und Naturinteressierten, den 13. Bezirk zu erkunden.


Ärzte

6
Augenarzt Dr. Florian Klackl

Der Augenarzt, der sich besonders viel Zeit für seine Patienten nimmt.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken