Februar 2024 »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
 
 
 

KGH feiert Abschluss des 100. Einführungskurses für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung

Foto: Kardinal König Haus

Die Kursgruppen 99 und 100 beim Kursabschluss

Zwei Kursgruppen mit insgesamt 46 Teilnehmer*innen schlossen am 13. 1. 2024 den Einführungskurs für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung ab. Die Kursleiterin Sr. Karin Weiler CS, Bereich Hospiz, Palliative Care und Demenz im Kardinal König Haus, die Kursbegleiterinnen Monika Aschauer, Krankenhaus Göttlicher Heiland, Gitti Ronniger, Tageshospiz der Caritas der Erzdiözese Wien und Maria Pöplitsch stießen mit Klaus Schwertner, Caritasdirektor der Erzdiözese Wien und Absolvent des 100. Kurses und Direktor P. Friedrich Prassl SJ sowie mit allen Teilnehmer*innen auf den 100. abgeschlossenen Lehrgang an.
„Ich bin sehr dankbar, dass dieser Kurs im Kardinal König Haus ein solches Jubiläum feiern kann. Darin kommt die Bedeutung einer fundierten Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung zum Ausdruck.“ freut sich Direktor P. Friedrich Prassl SJ. „Seit dem Anfangsimpuls von Sr. Hildegard Teuschl haben viele Referierende ihr Wissen, ihre Erfahrung und Begeisterung zur Verfügung gestellt und viele ganz besondere Menschen in ihrem Lernprozess im Kurs begleitet. Ich freue mich über so viele Absolvent*innen, die jetzt an unterschiedlichen Orten dazu beitragen, dass Menschen gut begleitet leben können bis zuletzt.“ Sr. Karin Weiler CS, verantwortlich für Befähigungskurse für ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen im Kardinal König Haus

100 Kurse seit Sr. Hildegard Teuschl
Seit 2002 leitet Sr. Karin Weiler CS die Kurse, die von Sr. Hildegard Teuschl CS gegründet wurden und rund 2.500 Absolvent*innen hervorgebracht haben. Bei einer Festveranstaltung mit Vortrag von Monika Müller unter dem Titel „Haltung, um zu halten“ wird das Jubiläum am 19. Februar 2024 weiter gefeiert. (Anmeldung erforderlich!)

Es lebt sich besser in einer Gesellschaft, in der sich Menschen mit dem Thema Sterben, Tod und Trauer auskennen
Der Kurs qualifiziert ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen nach den Standards des Dachverbands Hospiz Österreich für die hospizliche Begleitung: mobil oder stationär, in Langzeitpflegeeinrichtungen oder einer Palliativstation, im Tageshospiz oder einem stationären Hospiz, für Menschen in schwerer Krankheit, mit Demenz oder für Kinder und ihre Familien. Darüber hinaus nehmen Menschen an den Kursen teil, die sich mit den Themen Tod und Trauer, Endlichkeit des Lebens auseinandersetzen möchten. Die Kurse bieten neben einer breiten Einführung in die Themen Sterben, Tod und Trauer mit praxiserfahrenen Referierenden aus unterschiedlichen Berufsgruppen viel Möglichkeit der intensiven Auseinandersetzung in der Kursgruppe, zum Lernen an unterschiedlichen Sichtweisen und zur Vorbereitung auf die praktische Erfahrung in einer Einrichtung. Die Besonderheit im Kardinal König Haus ist, dass hier Teilnehmende miteinander lernen, die später in unterschiedlichen Einrichtungen tätig werden oder sich nach dem Kurs dort, wo sie stehen, als Ansprechpartner*in für Betroffene erweisen.

Restplätze frei im Kurs 101 und 102 ab Februar 2024
Wer gerne selber mehr erfahren möchte und Interesse an der ehrenamtlichen hospizlichen Begleitung von Menschen am Lebensende und ihren Angehörigen hat, kann sich hier informieren:

Kardinal König Haus
1130 Wien, Kardinal-König-Platz 3
Mag.a Martina Schürz: 01-804 75 93-629 bzw. schuerz@kardinal-koenig-haus.at

Eine Anmeldung zu den Kursen ist unter anmeldung@kardinal-koenig-haus.at möglich.


Kennen Sie schon....?

Hietzinger Highlights per E-Mail:
Langeweile war gestern!

Unsere No-Spam Garantie: Maximal 1x / Woche - Abmeldung jederzeit möglich!

Melde dich jetzt an und erlebe die Bezirksschlagzeilen direkt aus erster Hand!


8.800+

@hietzing

2.800+

@hietzing_official

380+

@hietzing_official

...

@hietzing_at

Top