Die Bombardierung des Palmenhauses im 2. Weltkrieg

Im 7. Februar 1945 wurde das Palmenhaus von drei Fliegerbomben beschädigt und mußte wiederaufgebaut werden.

Durch totalen Glasbruch erfror an diesem bitterkalten Tag ein Großteil der wertvollen Pflanzen.

Für die Renovierung des stark zerstörten Hauses wurde den damaligen Gegebenheiten entsprechend zum Teil Altmetall verwendet und ca. 5 Waggonladungen Kitt verarbeitet.

Im Zuge dieses Bombardierungen wurde auch die Kirche Maria Hietzing schwer beschädigt.



Die Bombardierung des Palmenhauses im 2. Weltkrieg

Die Bombardierung des Palmenhauses im 2. Weltkrieg

Verwandter Artikel

Das Palmenhaus in Schönbrunn
Das Palmenhaus in Schönbrunn

Das Grosse Palmenhaus wurde 1882 im Auftrag von Kaiser Franz Joseph I. nach Plänen des Hofarchitekten Franz Segenschmid errichtet.

Zum Artikel

Verwandter Artikel

Die Geschichte der Kirche Maria Hietzing
Die Geschichte der Kirche Maria Hietzing

Die Hietzinger Kirche hat eine bewegte Geschichte. Erstmals 1253 erwähnt, wurde sie im Laufe der Zeit einige Male zerstört und wiederaufgebaut.

Zum Artikel