Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Sept

22

Sept

22

„Corona – Sterbehilfe für Kultur“



Seit Anfang 2019 veranstaltet der „Wiener Streitclub“ in Wien Hietzing Debatten zu aktuellen Themen. Dabei versteht sich der Streitclub als demokratieförderndes Projekt, das eine niveauvolle und wertschätzende Debattenkultur pflegen und befördern will.

Nach längerer, coronabedingter Pause laden wir am Dienstag den 22.09.20 wieder mit spannenden Menschen zum Debattieren ein zum spannenden Thema:

„Corona – Sterbehilfe für Kultur“

Der Lockdown bedeutete für die meisten Kulturschaffenden und kulturellen Einrichtungen eine Katastrophe – keine Veranstaltungen, kein Publikum, keine Einnahmen. Corona ist nicht nur ein Angriff auf unsere Gesundheit, es ist ein Angriff auf unser soziales und kulturelles Leben.

Beim nächsten Streitclub, der am Dienstag den 22. September im Hietzinger Bezirksmuseum ab 19:30 Uhr stattfindet wird es um die Probleme gehen, die durch die Coronakrise für die Kulturschaffenden entstanden sind und darum, ob der Staat in dieser Situation genügend Unterstützung leistet. Das mündet schlussendlich in die Frage, was der Gesellschaft Kunst und Kultur wert sind und welche Rolle Kultur jenseits der ökonomischen Umwegrentabilität spielt und spielen soll.

Mit
Gerhard Ruiss, Autor und Schriftsteller, Geschäftsführer IG Autorinnen Autoren
Eva Blimlinger, Grüne Kultursprecherin im Nationalrat
Manfred Matzka, Aufsichtsratsvorsitzender der Bundestheater-Holding
Berthild Zierl, Präsidentin der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs
Ernst Kurt Weigel, Schauspieler, Regisseur, Autor und Intendant des Off-Theater Wien

Moderation:
Katrin Fallmann, Trainerin für Debattierklubs an Universitäten und Schulen.

... mit Beteiligung des Publikums, Eintritt frei.
Im Anschluss: Buffet & Vernetzung


Anmeldung erforderlich unter: anmeldung@gbw.at oder telefonisch: 0677/626 958 59

Sicherheitshalber bitten wir einen Mund-Nasenschutz mitzubringen.

Bezirksmuseum Hietzing, Am Platz 2

Dienstag, 22.09.2020, ab 19:30 Uhr

0677/626 958 59

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung „Corona – Sterbehilfe für Kultur“ mit einer E-Mail.

×

Weitere Veranstaltungen am 22. Sept 2020




Öffnungszeiten des Lainzer Tiergarten



Geöffnet ist der Lainzer Tiergarten - Zugang durch das Lainzer Tor, das Gütenbachtor, das Nikolaitor und das St. Veiter Tor.

Seit vielen Jahrzehnten handelt es sich bei diesem besonderen Erholungsgebiet um ein beliebtes Ziel für Städter, aber auch für Touristen von nah und fern. Der einmaligen Kultur- sowie Naturlandschaft, dem Reichtum der Pflanzen- und Tierwelt und den kulturhistorischen Ausstellungen in der Hermesvilla ist es zu verdanken, dass sich im Lainzer Tiergarten Erholung, Erlebnis in der Natur und Bildung ideal miteinander verbinden lassen.

Lainzer Tiergarten

21.09.2020 bis 04.10.2020
jeweils Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So 08 bis 19 Uhr

(01) 4000-49200

www.lainzer-tiergarten.at

Öffnungszeiten Tiergarten Schönbrunn - Besucher müssen sich anmelden!


Foto: Daniel Zupanc

Der Tiergarten Schönbrunn ist der älteste Zoo der Welt.

Aufgrund der Corona Krise ist ein Besuch des Zoos nur mit vorheriger Anmeldung möglich.


Er wurde 1752 von Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen, dem Gemahl Maria Theresias, gegründet und ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes Schönbrunn. Vier Mal in Folge (2008, 2010, 2012 und 2014) wurde er als bester Zoo Europas ausgezeichnet. Auch einzigartige Zuchterfolge wie die Welterstnachzucht der Batagur Flussschildkröte und der Winkerfrösche machten den Tiergarten weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Seit dem Jahr 2006 besuchen den Tiergarten jährlich über 2 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland. Im Rekordjahr 2008 zählte man 2,6 Millionen Besucher.

Als barocke Menagerie hat der Tiergarten eine interessante Vergangenheit, zählt heute aber zu den modernsten Zoos der Welt. Das imperiale Flair und die Verbindung von Denkmalschutz und zeitgemäßer Tierhaltung machen seinen besonderen Charme aus. Auf einer Fläche von 17 Hektar bietet der Zoo einen Lebensraum für über 700, zum Teil hochbedrohte Tierarten. Die populärsten Bewohner des Tiergartens sind die Großen Pandas, bei denen es schon fünf Jungtiere gab. Der Tiergarten zählt zu jenen wenigen Zoos der Welt, denen die Volksrepublik China im Rahmen eines Pandaschutzprojekts ein Pärchen dieser seltenen Tiere anvertraut hat.

Tiergarten Schönbrunn, Maxingstrasse 13

04.04.2020 bis 30.09.2020
jeweils Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So 09 bis 18:30 Uhr

(01) 877 92 94

www.zoovienna.at

Rechtstipp

6
Rechtsanwalt Dr. Rainer W. Böhm

Der „Troubleshooter“ für juristische Probleme

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken