Tennisclubhaus Dr. Hans Heller
Tennisclubhaus Dr. Hans Heller
Tennisclubhaus Dr. Hans Heller
1

Tennisclubhaus Dr. Hans Heller

Von Franz Singer und Friedl Dicker entworfen.

Dieses frühe Werk der Ateliergemeinschaft Singer/Dicker (Bauleitung Jacques Groag) zeichnet sich durch Leichtigkeit, Transparenz und das Wechselspiel von gekurvt und gerade abgeschlossenen Elementen aus. Dem quaderförmigen, flach gedeckten Baukörper ist eine kreisförmige, auf acht Säulen ruhende Sonnenterrasse aufgesetzt. Sie ragt an einer Seite über die Fassade hinaus, erhebt sich über das Flachdach und korrespondiert mit dem viertelkreisförmigen Dachabschluß am anderen Ende des Gebäudes, der ebenfalls auf Säulen ruhend, über den Grundkörper vorspringt. Das viertelkreisförmige Dach erfährt sowohl in dem unter ihm liegenden Terassenabschluß als auch in der den Einsprung ausgleichenden kreisförmigen Sonnenterrasse liegt eine Wendeltreppe mit einem aus Glas bestehenden, zylinderförmigen Aufsatz.

Die ungewöhnlichen Fensterformen und der erkerartig vorspringende, rot gefärbte Bauteil des Aufenthaltsraumes bilden weitere Akzente an der Hauptfassade. Rundfenster, gekurvte Linien, die schraubenförmige Wendeltreppe, zwei aufragende Kamine wie auch der leuchtturmartige Glasaufsatz erinnern an Schiffdetails. Die trotz der Formenklarheit bestehende Leichtigkeit, ja fast Verspieltheit des Baues entspricht seinem Zweck. [...]

Mühlbachergasse 20

Baujahr: 1928
Abgetragen: 1935
Architekten: Franz Singer/Friedl Dicker

Fotogalerie