Hietzinger Hauptstraße 97
Hietzinger Hauptstraße 97
Hietzinger Hauptstraße 97

Hietzinger Hauptstraße 97

Historistisches, dreistöckiges Mehrfamilienhaus. Die Wohnungen waren teilweise von Beginn mit Bad und Dienerzimmer ausgestattet.

Die Fassadensymmetrie des mächtigen Baukörpers wird nur durch den seitlich gesetzten Hauseingang und seit neuerer Zeit durch die Garagentore gestört. Der dreiachsige Mittelteil erfährt seine Ausprägung zunehmend mit ansteigender Bauhöhe und erreicht in der geschwungenen Attika seinen Höhepunkt. Dieser obere Fassadenabschluß wird – lediglich über zwei Achsen gespannt – an den seitlichen Bauenden wiederholt. Die im ersten und zweiten Obergeschoß über je zwei Fensterachsen reichenden Balkone charakterisieren ebenso die Fassade wie die flach aufgetragene Dekoration. Sie erfährt in den jonischen Kapitellen der Pilaster des Mittelteiles ihre deutlichste Ausprägung.

Der schmale Eingang führt zu einem Gang im Hochparterre, der auch das gartenseitig gelegene Stiegenhaus erreichen läßt. Es bestehen pro Stockwerk drei Wohnungen, wobei eine ca. 80 m2, die beiden anderen ca. 160 m2 Grundfläche aufweisen. Die größeren Wohnungen waren von Beginn an mit Bad und Dienerzimmer ausgestattet; eine Loggia ist gegen den Garten, ein Balkon zur Straße gerichtet.

Im natürlich belichteten Souterrain bestehen seit Anfang des Baues Geschäftsräume.

Hietzinger Hauptstraße 97

Baujahr: 1910
Architekt: Leo Hirsch

Fotogalerie