Der Girzenberg

Zwischen dem Roten Berg und dem Trazerberg liegt der Girzenberg, der 1819 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

1493 wurde im damaligen Sankt Veit ein Weingarten namens „Gorczer“ genannt; 1578 wurde ein „Götzesberg“ erwähnt. Ob dieser Weingarten allerdings auf dem heutigen Girzenberg liegt und ob der Girzenberg daher seinen Namen hat ist leider nicht bekannt, aber zu vermuten.

Der Girzenberg ist 285 Meter hoch und - wie die angrenzenden Berge auch - Teil des Wienerwaldgebirges.