Petition „Für ein ökologisches Naherholungsgebiet Wiental“ erreicht den Gemeinderat!

BV Silke Kobald (rechts) und GR Dr. Michael Gorlitzer (links, beide ÖVP) fordern grundsätzliche Änderungen am Projekt Westausfahrt, um den Grünraum im Wiental zu erhalten.

Foto: BV Hietzing

Petition „Für ein ökologisches Naherholungsgebiet Wiental“ erreicht den Gemeinderat!

28.04.2021

Wien, Hietzing Die Westausfahrt – in Verlängerung der Hadikgasse – soll nach den Plänen der MA29/ Brückenbau und Grundbau ab der Hütteldorfer Brücke stadtauswärts permanent auf die Hietzinger Seite neben den Franz-Schimon-Park verlegt werden.

„Die vorliegenden Pläne müssen dringend überarbeitet werden. Fünf Fahrspuren neben dem Franz-Schimon-Park zu bündeln kommt der künstlichen Schaffung einer Urban Heat Island gleich. Das hat das Potential, den kühlenden Luftstrom, der morgens vom Johannser Kogel im Lainzer Tiergarten bis in die Innergürtelbezirke zieht, zu unterbrechen. Gemeinsam mit dem Rückhaltebecken, dem Grünraum am Wienfluss und im Franz-Schimon-Park, bildet die Luftschneise zwischen Wienerwald und Lainzer Tiergarten eine natürliche Klimaanlage für die Stadt Wien. Diese zu unterbrechen halte ich für sehr gefährlich für die Lebensqualität in den heißer werdenden Sommern“, zeigt sich Bezirksvorsteherin Silke Kobald entschlossen, Änderungen am vorliegenden Projekt einzufordern.

Der Hietzinger Gemeinderat, Dr. Michael Gorlitzer und seine Kollegin Sabine Schwarz haben in der Sitzung des Petitionsausschusses am Dienstag, 27. April 2021 die Einholung von Stellungnahmen u.a. der Wiener Stadtgärten, der Wiener Umweltabteilung, des Klimaschutzbeirates, der Umweltanwaltschaft und des Bundesministeriums für Klimaschutz beantragt.

„Es wird sehr interessant sein ob und in welcher Form Umweltaspekte und Überlegungen zur Stadtplanung bei diesem Projekt eine Rolle gespielt haben. Die klare Ablehnung des Bezirks und der Anrainerbevölkerung sowie die Wahrung ihrer Rechte müssen in der Planung dieses Großprojektes berücksichtigt werden! Man sollte die Erfordernisse zur Neuerrichtung der Westausfahrt als Gelegenheit erkennen, das Wiental am Stadtrand ein Stück weit zu deregulieren.

Das Wiental ist jetzt schon Rückzugsraum für Amphibien und Vögel. Es ist an der Zeit dort ein Naherholungsgebiet für die Wienerinnen und Wiener zu schaffen!“, so GR Dr. Michael Gorlitzer kurz nach der Sitzung des Petitionsausschusses.

„Von den Verkehrsklubs ÖAMTC und ARBÖ möchten wir wissen, wie die Unfall- und Staugefahr eingeschätzt wird. Denn bereits jetzt kommt es zu langen Staus, wenn an einer der Kreuzungen im äußeren Wiental ein Unfall passiert“, erläutert GR Dr. Michael Gorlitzer die Anfrage an die Verkehrsklubs.

„Diese Frage steht auch in direktem Zusammenhang mit den Schadstoffwerten, vor allem der Stickstoffoxidgrenzwerte. Diese werden vor dem Hietzinger Amtshaus kurz vor der Kennedybrücke bei zwei Fahrspuren bereits überschritten. Es kann sich jeder ausrechnen, wie das bei fünf Fahrspuren neben dem Franz-Schimon-Park und neben dem Hackinger Wohngebiet nach Fertigstellung des Projektes sein wird“, zeigt sich Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald besorgt.

Das vorliegende Projekt der MA29/ Brücken- und Grundbau sieht eine Zusammenlegung der zweispurigen Westausfahrt mit der bereits existierenden Westeinfahrt neben dem Wohngebiet in Hacking (1130) und dem Franz-Schimon-Park vor. Gemeinsam mit einer vorgesehenen Abbiegespur über die Bräuhausbrücke in Richtung Penzing, 1140, ergeben sich im Abschnitt vor der Bräuhausbrücke fünf (!) Fahrspuren. Die aktuelle Planung kann auf der Website der Bürgerinitiative „Für ein ökologisches Naherholungsgebiet Wiental“ unter www.westausfahrt.at eingesehen werden.

Mag. Rene Tritscher und Univ. Prof. Dipl. Ing. Cordula Loidl-Reisch haben gemeinsam eine Petition an den Wiener Gemeinderat initiiert, um eine Überarbeitung des vorliegenden Projektes zu erwirken und den Naherholungsbereich Wiental für die Bevölkerung noch attraktiver zu gestalten. Die Bürgerinitiative „Für ein ökologisches Naherholungsgebiet Wiental“ konnte, trotz der Einschränkungen für Versammlungen und zwischenmenschlichen Kontakt durch die Maßnahmen zur Covid-19 Eindämmung, rund 1500 Unterschriften für eine Neuplanung der Westausfahrt sammeln. Die nächste Sitzung des Petitionsausschusses des Wiener Gemeinderates findet am Freitag, 2. Juli 2021 um 10:00 Uhr statt.

Im Rahmen einer Ausstellung im Hietzinger Amtshaus im September 2020 konnten Alternativvorschläge, die von Studierenden der Technischen Universität Berlin ausgearbeitet wurden, von Interessierten besichtigt werden. Die Homepage der Bürgerinitiative finden Sie unter https://westausfahrt.at/ Hier können Sie Näheres zum vorliegenden Projekt der MA29/ Brücken- und Grundbau sowie zu den Alternativvorschlägen finden.


Ärzte

7
Zahnärztin Dr. Wenning Li

Behandlung mit viel Entspannung verspricht Dr. Li in Ober St. Veit.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken