COVID-19-Teststation für den Südwesten Wiens

Bezirksvorsteherin Silke Kobald fordert COVID-19-Teststation für den Südwesten Wiens und Öffnung der „Schnupfenboxen“ für Routine-Testungen

1

Foto: BV Hietzing

COVID-19-Teststation für den Südwesten Wiens

18.01.2021

Wien, Hietzing „Wir müssen davon ausgehen, dass uns regelmäßige COVID-19 Testungen im ersten Halbjahr 2021 weiterhin begleiten werden. Den dauerhaften Betrieb der Teststationen in Wien begrüße ich ausdrücklich. Für den Südwesten Wiens rege ich aufgrund der intensiven Forderung aus der Bevölkerung dieser Region dringend die Errichtung eines weiteren Standortes an. Je weniger weit und kompliziert die Wege für die Menschen zu den Teststationen sind, umso risikoärmer aus gesundheitlicher Sicht sind sie und umso eher werden sie angenommen werden. Eine Möglichkeit hierfür wäre zum Beispiel der riesengroße, während der Corona-Zeit leerstehende Parkplatz im Vorfeld des Schlosses Schönbrunn in Verbindung mit der Errichtung von Containern“, setzt sich Bezirksvorsteherin Silke Kobald für einen Teststandort im Südwesten Wiens ein.

„Sanitäre Anlagen und fließendes Wasser sind im Besucherzentrum Schönbrunn vorhanden. Die Anbindung an das Öffi-Netz ist durch die direkt angrenzende U4-Station Schönbrunn und die Buslinien hervorragend. Für jene, die Menschenansammlungen aus Vorsicht vermeiden möchten, gibt es ausreichend PKW-Stellplätze auf dem Gelände selbst. Auch in der Preyergasse in Hietzing gibt es ein großes, leerstehendes Areal mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Verkehr, Schnellbahn, Straßenbahn 60 und 62 und einer direkten Busverbindung nach Liesing“, so Silke Kobald über mögliche Standorte.

„Die Hemmschwelle, um sich regelmäßig unkompliziert testen lassen zu können, wird dadurch nachhaltig gesenkt. Bis zur Impfung eines Großteils der Bevölkerung erscheint niederschwelliges Testen als der gangbarste Weg, um ein Mindestmaß an Gewissheit bieten zu können“, sagt Silke Kobald.
„Weiters sollten die bereits eingerichteten „Schnupfenboxen“ auch Testungen, ohne dass man Erkältungs- und Grippesymptome aufweist, anbieten. Mittelfristig ließen sich an diesen Standorten, wie im Hans-Moser-Park in Hietzing auch Impfungen für Schwerpunktgruppen oder Berufsgruppen organisieren. In den "Schnupfenboxen" sind aktuell sehr viele freie Termine verfügbar“, schlägt Silke Kobald eine Mehrfachnutzung der 27 bereits etablierten Standorte in ganz Wien vor.

https://www.141wien.at/schnupfen-check-box/ (Anmeldeseite des Ärztefunkdienstes Wien)


Für die Reise

2
Wienführungen: Wien für kluge Leute

Operated by Perfect Travel GmbH

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken