Wir lasen Nobelpreis - diesmal Louise Glück

Diesmal gestaltete sich die jährliche „Marathonlesung“ der VHS (heuer am 20./21. November) anders als in den vergangenen Jahren, denn Louise Glück, eine Lyrikerin, erhielt den Nobelpreis 2020.

Foto: VHS

Wir lasen Nobelpreis - diesmal Louise Glück

So dachten sich VHS-Direktor Robert Streibel und Projektleiter Gerald Buchas aus, dass wir Glücks Gedichte nicht nur lesen, sondern auch interpretieren. Pflanzen, denen sie oft eine eigene Stimme gibt, der Kreislauf der Natur mit Werden und Vergehen, griechische Mythologie (Persephone), Licht – Dunkel, Ursachen und Sinn des Lebens, menschliche Beziehungen sind häufige Motive. Glücks Sprache ist nicht schwierig, aber sie wechselt rasch zwischen Motiven und Realitätsebenen. Um zu verstehen, muss man länger bei ihren Texten verweilen. Die Autorin hat seit 1962 unglaublich viele Gedichte geschrieben und viele Preise dafür erhalten. Unsere ehemaligen BezirksrätInnen und Grün-Aktivistinnen Andrea Diawara und Lore Brandl-Berger waren beim Lesen und Interpretieren dabei.

Autoren/Urheber:

Aus dem elektronischen Newsletter der Grünen Hietzing, bei weiterem Interesse am Newsletter bitte an silvia.knoll@gruene.at wenden. hietzing.gruene.at


Kinder

11
Babymomente - Baby- & Kinderfotografie

Schwangerschaft und Baby Fotografie

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken