Benennung Erwin Strahl Weg

Bezirksvorsteherin Silke Kobald gemeinsam mit Waltraut Haas und Familie bei der Enthüllung im Maxingpark.

Foto: BV

Benennung Erwin Strahl Weg

25.06.2019

Am heutigen Dienstag versammelten sich die Angehörigen des Publikumslieblings Erwin Strahl um seine hinterbliebene Witwe, Waltraut Haas, gemeinsam mit Weggefährten und Hietzings Bezirksvorsteherin Silke Kobald im Maxingpark, um sein Lebenswerk entsprechend zu würdigen.

Erwin Strahl hatte selbst in über 60 Filmen in Haupt- und Nebenrollen mitgewirkt, oftmals an der Seite seiner Gattin, Waltraud Haas. Der vielseitige Bühnenkünstler führte selbst bei vielen Inszenierungen Regie und übersetzte auch bekannte Werke bzw. adaptierte diese für den Geschmack des Österreichischen und Wiener Publikums.

Anlässlich des 90. Geburtstages erinnert Erwin Strahls Heimatbezirk Hietzing gemeinsam und in Anwesenheit seiner Familie an den 2011 verstorbenen Schauspieler, Künstler und Regisseur.

„Es freut mich sehr, dass es uns nach einigen Jahren endlich gelungen ist, Erwin Strahl ein entsprechendes Dankeschön des 13. Bezirkes in Form einer Wegbenennung setzen zu können. Erwin Strahl wird nun, wenige Meter neben seiner letzten Ruhestätte, ein Denkmal gesetzt“, sagt Bezirksvorsteherin Silke Kobald.

„Neben den vielen Filmen und den Erinnerungen seiner Familie ist sein Lebenswerk nun endgültig vor dem Vergessen gefeit, denn auch in 100 Jahren werden die Hietzingerinnen und Hietzinger durch den Maxingpark zum Schönbrunner Schlosspark schlendern und mit dieser Gedenktafel auf diesen großen Künstler aufmerksam werden“, so Bezirksrat Klaus Daubeck, Vorsitzender der Kommission für Bildung, Kultur und Sport.


Feinschmecker

20
Ammersino feine Getränke

Feine Getränke im Herzen Speisings.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

15€ Gutschein für Fotoshooting

Studio Horak - im Blickpunkt

Gutschein drucken