Wein des Vergessens

1938 befindet sich die Riede Sandgrube – eines der berühmtesten Weingüter der Wachau – im Besitz des jüdischen Geschäftsmanns Paul Robitschek sein Partner ist August Rieger.

Foto: hietzing.at/Gregor Hoheneder

Wein des Vergessens

29.04.2019

Robitschek und der angebliche Baron sind Geschäftsfreunde und zugleich ein glamouröses Liebespaar. Die Denunziationen erleichtern die Arisierung jenes Besitzes, der zur Grundlage der berühmten Winzergenossenschaft Krems wird – ein Begriff für Wein & Kultur weit über die nationalen Grenzen hinaus. Diese „Arisierung“ ist bis heute noch nie Thema der Forschung gewesen. Eine unglaubliche Geschichte von Verrat und Treue, Liebe und Geschäft, Vernichtung und Verdrängung erzählen.

Die Ausstellung zeigt private Fotos & Dokumente, Briefe und Tagebuchausschnitte.

Mag.a Evelyn Regner, die Kandidatin der SPÖ für die EU Wahl, eröffnete die Ausstellung in der VHS Hietzing.

Hier sehen Sie alle Fotos!


Lokaltipp

11
Waldemar Tagesbar

Das hippe Cafe in der Altgasse

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Kostenfreie Immobilienbewertung

Alexander Kratzer
RE/MAX First

Gutschein drucken