Mehr Natur fürs Hietzinger Amtshaus

Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald fordert mit dem Team der Jungen ÖVP Hietzing eine Fassadenbegrünung des Hietzinger Amtshauses.

1

Foto: BV Hietzing

Mehr Natur fürs Hietzinger Amtshaus

16.03.2017

Die ÖVP-Jugendbezirksräte haben sich in der Bezirksvertretungssitzung am 15. März 2017 dafür eingesetzt, dass die zuständigen Stellen der Stadt Wien eine Fassadenbegrünung des „Neuen Traktes“ des Hietzinger Amtshauses, Eingang Dommayergasse 12, überprüfen und umsetzen sollen. Der Antrag wurde in der Sitzung einstimmig angenommen. „Ich hoffe sehr, dass diese Idee nun auch bei den Dienststellen der Stadt Wien auf Zustimmung stößt und zeitnah umgesetzt werden kann“, so Bezirksvorsteherin Kobald.
Gerade am stark befahrenen Hietzinger Kai würde diese Maßnahme zu einer wesentlichen Verschönerung des örtlichen Stadtbildes beitragen und etwas mehr Natur in die Westeinfahrt bringen.

„Die Fassadenbegrünung des neuen Amtshausteils wäre ein weiterer nachhaltiger Beitrag zur Lebensqualität in Hietzing und steht ganz im Zeichen des Leitfadens der Fassadenbegrünung der Stadt Wien“, so die Initiatoren der JVP.

Text: BV Hietzing


Geschenke

10
Scala – Die Klingen-Boutique

Das Fachgeschäft für Messer in Alt-Hietzing

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Kostenlose Pinata mit süßer Füllung...

Crocodil Kinderparties

Gutschein drucken