Rotkraut

Gerade für Wildgerichte und Braten ist Rotkraut eine beliebte Beilage. Es muss nicht immer nur aus dem Tiefkühlpackerl sein!

Rotkraut

07.10.2008

Zutaten (für 4 Personen)
1 Kopf Rotkraut
5 Esslöfel Honig
1/4 Liter Apfel- oder Orangensaft
Zitronensaft
1 Zwiebel

Gewürze: Gewürznelken, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Piment, Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Das Rotkraut vom Strunk entfernen in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel grob würfeln und in Butterschmalz hell anbraten. Den Honig dazugeben und kurz mitbraten, das geschnittene Rotkraut dazugeben und bei geschlossenem Deckel ein paar Minuten dünsten.

Dann den Apfelsaft und 2-3 Esslöffel Zitronensaft dazugeben. Mit zwei Gewürznelken, ein paar Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Piment würzen. Aufkochen lassen und solange leicht köcheln, bis das Rotkraut weich ist. Das dauert in der Regel etwa eineinhalb bis zwei Stunden.

Am besten schmeckt das Rotkraut, wenn es am nächsten Tag aufgewärmt wird. Sollte Sie also Gäste haben, kann das Rotkraut auch schon am Tag davor gekocht werden.


Tipp

6
Neuroth Fachinstitut Hietzing

Besser hören. Besser leben.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Probetraining

Fitnessbox

Gutschein drucken