Österreichisches Umweltzeichen

Minister Rupprechter verlieh der Hochschule für deren umweltorientierte Bildungsarbeit gleich zweimal das Umweltzeichen!

Österreichisches Umweltzeichen

20.12.2014

Alle Bereiche der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik mit dem Umweltzeichen zertifiziert

Der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik wurde von Bundesminister Andrä Rupprechter das Österreichische Umweltzeichen zwei Mal verliehen: Einerseits für das Ausbildungsangebot und andererseits für die Fort- und Weiterbildung. „Diese staatliche Auszeichnung steht für den besonderen Einsatz in den Bereichen Umweltbildung, umweltorientiertes Handeln und Förderung eines sozialen Hochschulklimas. Die Hochschule erfüllt diese speziellen Umweltkriterien einwandfrei und wird damit ihrer Vorbildwirkung für Studierende und Lehrende gerecht“, erklärte Umweltminister Andrä Rupprechter. Dies sei ein wichtiger Beitrag für ein lebenswertes Österreich, der die Menschen zu einem bewussteren Leben und zu einem achtsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen anrege. Rupprechter: „Wir müssen so breit wie möglich umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln vermitteln, damit für die kommenden Generationen der Umwelt- und Klimaschutz selbstverständlich wird.“

Bestätigung des Engagements in der Umweltbildung
„Vor vier Jahren wurden wir als die erste Pädagogische Hochschule in Österreich mit dem Umweltzeichen zertifiziert, daher ist die zweite Auszeichnung eine eindrucksvolle Bestätigung unseres Engagements in der Umweltbildung und der Förderung eines sozialen Lehr- sowie Lernklimas“, betonte Rektor Thomas Haase. Diesmal erhielten auch das Institut für Fort- und Weiterbildung und das Zentrum für Drittmittel-Projekte das Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen. Somit sind alle Bereiche der Hochschule zertifiziert. „Ein kooperatives Miteinander im Hochschulalltag stattet die Studierenden mit den bestmöglichen Voraussetzungen, Werten und Fähigkeiten für eine gute Zukunft aus“, so Haase.

Seit 2002 gibt es das von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Österreichische Umweltzeichen auch für Schulen und Pädagogische Hochschulen. Es wird jeweils für vier Jahre vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich und dem Bildungsministerium gemeinsam vergeben.
Schulen bzw. pädagogische Hochschulen, die mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet wurden, haben sich hohe Ziele gesteckt. Sie legen Wert auf einen sorgsamen Umgang mit Energie und Abfällen, vermitteln Umweltmanagement und wollen darüber hinaus eine nachhaltige sowie soziale Schulentwicklung erreichen. Bewusste biologische und regionale Ernährung und Gesundheitsförderung sind weitere wichtige Kernthemen der Umweltzeichen-Schulen.

Die Personen v. l.: Maren Mück, MSc, Mag.a Dr.in Birgit Karre, Rektor Mag. Dr. Thomas Haase, Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter, Dipl.-Ing.in Veronika Hager und Mag.a Katharina Salzmann-Schojer.
Fotocopyright: Robert Strasser/BMLFUW; Foto frei zum Abdruck.


Gesund essen

1
Solería de España

Traditionelle, hochqualitative Produkte aus Spanien

Jetzt kennenlernen

Gutschein

10% + Teedose

Teesalon Tête à Tee

Gutschein drucken