Zertifikatsverleihung

Zertifikatsverleihung an die ersten Absolvent*innen der in Österreich einzigartigen Ausbildungsinitiative Lernraum Natur

Foto: Hochschule für Agrar-und Umweltpädagogik

Zertifikatsverleihung

11.07.2022

Die ersten Absolvent*innen des Hochschullehrganges Lernraum Natur erhielten am 4. Juli 2022 ihre Abschlusszertifikate. Die feierliche Zertifikatsverleihung fand an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien durch Sabine Weisz, Rektorin der Privaten Pädagogischen Hochschule Burgenland (PPH Burgenland), Thomas Haase, Rektor der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik (HAUP), Franz Handler, Geschäftsführer des Verbandes der Naturparke Österreich, sowie die Lehrgangsleiter*innen Birgit Karre (HAUP) und Robert Nehfort (PPH Burgenland) statt.

Der Hochschullehrgang Lernraum Natur ist eine in Österreich einzigartige Ausbildungsinitiative für (natur)interessierte Pädagog*innen sowie Natur- und Landschaftsvermittler*innen. Diese in Kooperation von den oben genannten Hochschulen und Naturparke entwickelte Initiative ist ein vom Forum Umweltbildung ausgezeichnetes Konzept zum Lernen in Naturräumen und setzt sich zum Ziel, die Teilnehmer*innen zu qualifizieren, Kulturlandschaften und Naturräume sowie landwirtschaftlich genutzte Flächen, Gärten oder Schutzgebiete als kindgerechte und bildungswirksame Lernräume zu nutzen. Diese dienen dabei nicht nur als Lernumgebung und „Seminarräume“, sondern auch als Lerngegenstand und Impulsgeber für Lernprozesse in allen Unterrichtsgegenständen. Die Kooperation der Expert*innen aus den Schulen und den vielfältigen Naturgebieten (z.B. Naturparke, Nationalparke, Einrichtungen zu Waldpädagogik) ist von grundlegender Bedeutung für die Wirksamkeit der Maßnahmen und wird in dieser Ausbildungsinitiative – durch gemeinsames Studium der Pädagog*innen und der Naturvermittler*innen – initiiert und intensiviert.

Rektorin Sabine Weisz: „Wenn wir die Herausforderungen bezüglich Nachhaltigkeit und Klimawandel bewältigen wollen, müssen wir nachhaltiges Denken und Handeln in unsere Lebensweise von Grund auf implementieren, und hier müssen wir bereits bei unseren Jüngsten, bei den Kindern in der Volksschule anfangen. Die gemeinsame Ausbildung der Pädagog*innen und der Naturvermittler*innen bietet hier ein tragbares Fundament für eine langfristige, wirksame Kooperation im Sinne unseres Lebensraumes.“

Rektor Thomas Haase: „Im Hochschullehrgang Lernraum Natur verbinden wir theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen. Wir lehren und lernen aus ökologischer, ökonomischer und sozialer Perspektive. Naturvermittler*innen sind wichtige Multiplikator*innen um Schüler*innen mit Herz und Hirn für unsere Natur- und Landschaftsräume zu begeistern.“

Franz Handler: „Die Wichtigkeit der Natur für uns und für die Entwicklung unserer Kinder ist, wie viele Studien belegen, unbestritten. Natur hat positive Auswirkungen auf die geistige, soziale und physische Entwicklung und fördert zusätzlich die Selbstkompetenz sowie das Umweltbewusstsein. Im Hochschullehrgang Lernraum Natur, der auch auf internationaler Ebene höchste Anerkennung findet, werden dazu die grundlegenden Voraussetzungen für ein nachhaltiges Lernen in der Natur vermittelt.“

Die Initiative Lernraum Natur wurde 2019 vom Forum Umweltbildung mit der Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ prämiert. 2020 wurde „Lernraum Natur“ für den Ars Docendi Staatspreis für exzellente Lehre nominiert und in den „Atlas der guten Lehre“ des österreichischen Bildungsministeriums aufgenommen.


Für Unternehmer

6
FMS Unternehmensberatung

Jahrzehntelange unternehmerische Erfahrung.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken