Massenprotest gegen Monsterbau im Napoleonwald!

Bezirksvorsteherin Silke Kobald stellt sich den Fragen der Anrainer

Foto: BV Hietzing

Massenprotest gegen Monsterbau im Napoleonwald!

22.10.2021

Wien, Hietzing „Mich haben in den vergangenen Tagen unzählige Anrufe und Zuschriften der Anrainer im Napoleonwald erreicht. Deshalb haben wir uns entschlossen heute hier unmittelbar mit den Bewohnern von St. Hubertus vor Ort ein Zeichen gegen dieses höchst umstrittene Monsterprojekt zu setzen“, so Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald die sich gemeinsam mit mehr als 250 Personen in der Jaunerstraße zu einer offenen Bürgersprechstunde im Freien eingefunden hat.

Am Rande des Napoleonwaldes, in der Jaunerstraße 5 liegt das ehemalige Vereinslokal der „Siedlergemeinschaft im Lainzer Tiergarten“, das bis 2020 als Restaurant Napoleonwald ein beliebter Ort für Hochzeiten, Geburtstage und Familientreffen war.

Mit dem Ende des Restaurantbetriebes wurde die Liegenschaft verkauft. Anfang Oktober erlebten viele Anrainerinnen und Anrainer eine unangenehme Überraschung: Bei der Baupolizei/ MA37 wurde um eine Baubewilligung für den Neubau eines Wohn- und Bürohauses angesucht. Bei der Akteneinsicht offenbarten sich die Dimensionen des Bauprojektes: Mit Tiefgarage sollen bei einer Widmung von nur 6,5m Bauhöhe auf insgesamt fünf Ebenen mehr als 1000m² Büroflächen und darüber mehr als 2000m² Wohnfläche hergestellt werden.

„Ich bin fassungslos, denn die Dimensionen übersteigen eindeutig alles, was man im Umfeld in St. Hubertus kennt. Dass ein Gebäude mit fünf Ebenen in einem Einfamilienhausgebiet gebaut werden kann, ist für mich nicht nachvollziehbar, aber offensichtlich versteht man in der Wiener Stadtregierung die Verschandelung des Napoleonwaldes als „Nachverdichtung“, zeigt sich Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald entsetzt.
Wie kann man Einspruch erheben? Ich wohne direkt gegenüber, weshalb habe ich keine Parteienstellung? Wie kann man so eine riesige Wohnhausanlage mitten in der Einfamilienhausgegend errichten? Diese Fragen stellen die verzweifelten Anrainer.

„Gemeinsam mit den Anrainerinnen und Anrainern werden wir – wie schon beim Hörndlwald – für den Erhalt des Napoleonwalds und gegen die Verschandelung von St. Hubertus kämpfen!“, zeigt sich Bezirksvorsteherin Silke Kobald entschlossen.

Wie ist die Errichtung von Bauten in Wien geregelt?
Die Grundlagen für jedes Bauvorhaben bilden die Bauordnung für Wien und die Flächenwidmungs- und Bebauungspläne. Der Flächenwidmungsplan 8230 wurde von Dezember 2018 bis Juni 2019 bearbeitet. Die Hietzinger Bezirksvertretung hat nach Vorberatungen im Bauausschuss einstimmig in einer Stellungnahme zur Jaunerstraße 5/ Felixgasse 6 festgehalten: „Die gastronomische Nutzung soll abgesichert, und dadurch die Errichtung eines großen Wohnbauprojektes verhindert werden.“ Die Forderungen aller Hietzinger Bezirksparteien wurden vom Wiener Gemeinderat 2019 nicht aufgenommen, weshalb das umstrittene Bauprojekt 2021 ohne Ausnahme eingereicht werden kann.

„Es ist tragisch, dass den Bezirken nach der Stadtverfassung kein echtes Mitspracherecht bei Flächenwidmung und Stadtplanung zukommt und einstimmige Stellungnahmen über alle Parteigrenzen in den Wind geschlagen werden. Wir kämpfen weiterhin für den Erhalt des Hietzinger Ortsbildes und ich appelliere an die Gemeinderäte in der Bauordnung Änderungen umzusetzen, dass Riesenprojekten in Einfamilienhausgegenden ein Riegel vorgeschoben wird!“, kritisiert Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald die fehlende Berücksichtigung zweier einstimmiger Stellungnahmen der Hietzinger Bezirksvertretung.

Das Verfahren der MA37/ Baupolizei zur Erteilung einer Baugenehmigung läuft, eine Bauverhandlung, in der Bauwerber und Planer im Detail Fragen der Nachbarn beantworten müssen, wird neuerdings erst einberufen, sobald schriftliche Einwände vorliegen.

„Bis zum 28. Oktober können durch die Grundnachbarn Einsprüche vorgebracht werden. Wir unterstützen selbstverständlich die Anrainerinnen und Anrainer mit Informationen zur Wahrnehmung Ihrer Rechte!“, verweist Silke Kobald auf die Stellungnahmefrist für Nachbarn im Bauverfahren.


Feinschmecker

3
Elifisch - das Fischparadies in Speising

Frischen Fisch kaufen oder gleich vor Ort essen!

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken