Senta Bergers Geburtshaus: Wechsel von Wiener Wohnen zu WISEG.

Überraschend kam es mit 1. Juli 2020 zu einem Eigentümerwechsel der Liegenschaft Lainzer Straße 148.

Foto: BV Hietzing

Senta Bergers Geburtshaus: Wechsel von Wiener Wohnen zu WISEG.

14.07.2020

Das Gebäude ist nicht nur Standort eines beliebten städtischen Kindergärten im Bezirk, da die jüngsten Hietzingerinnen und Hietzinger den schönen Garten, der an den Garten der Volksschule Steinlechnergasse grenzt, für Sport und Spiel nutzen können.

„Ich habe davon Kenntnis erlangt, dass die Lainzer Straße 148 mit 1. Juli von Wiener Wohnen an die WISEG übertragen wurde. Anlässlich des Eigentümerwechsels innerhalb der Struktur der ausgelagerten Unternehmen der Stadt Wien möchte ich erneut betonen, dass das historische Biedermeierhaus dringend saniert werden muss, um das Ensemble des alten Lainzer Platzes für die Zukunft zu erhalten! Ich hoffe auch, dass die angekündigte Sanierung der alten Lainzer Kirche noch in diesem Jahr eingeleitet werden kann, um den Ortskern zu erhalten“, betont Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald die Bedeutung der historischen Gebäude für das Grätzel Lainz.

„Der Bedarf an Kindergartenplätzen mit ausreichendem Grünraum für die Kinder, um zu spielen und Spaß an der Bewegung zu finden, nimmt weiter zu. Eine Vergrößerung des Kindergartens am Lainzer Platz gemeinsam mit einer Sanierung der Räumlichkeiten und moderne Sanitäranlagen erscheinen mir als sinnvolle Nutzung für das historisch bedeutende Gebäude, das als Volksschule für die damals niederösterreichischen Gemeinden Lainz und Speising ca. 1840 errichtet wurde und in dem die berühmte Schauspielerin Senta Berger, eine gebürtige Hietzingerin, aufgewachsen ist“, bekräftigt Silke Kobald die Forderung nach einer weiteren Nutzung als Kindergartenstandort.


Feinschmecker

18
Vom Fass – Öle, Essig und Spirituosen

Ein Paradies für Feinschmecker und Genießer!

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken