Pro Mente hält an ihren Plänen fest

Pro Mente ist offenbar fest entschlossen, ihr umstrittenes Reha-Projekt im Hietzinger Hörndlwald durchzuziehen.

Foto: skyline architekten ZT GmbH

Pro Mente hält an ihren Plänen fest

25.11.2015

Bei der letzten Verhandlung zur krankenanstaltlichen Errichtungsbewilligung hat sich einmal mehr gezeigt, wie ungeeignet die Voraussetzungen im Landschaftsschutzgebiet Hörndlwald für den Bau und den Betrieb einer Klinik sind.

„Ich habe bei der heutigen Verhandlung unter anderem auf folgende Diskrepanzen hingewiesen: Die umfangreichen Bauarbeiten inkl. der unterirdischen Bebauung werden zu einer starken Beeinträchtigung des Naturraums führen, ebenso das erhöhte Verkehrsaufkommen durch Bau und Betrieb der Klinik. Für die zukünftigen Patienten, Mitarbeiter und Besucher sind die Erreichbarkeit der Klinik sowie die Infrastruktur völlig unzufriedenstellend, auch sind im Landschaftsschutzgebiet Einschränkungen wie etwa die fehlende Beleuchtung der Wege in Kauf zu nehmen und die eingeschränkten Bebauungsmöglichkeiten machen unterirdische Behandlungsräume notwendig“, hält Bezirksvorsteherin Silke Kobald fest.

Die Verhandlung hat zu keinem abschließenden Ergebnis geführt. „Ich fordere daher vor der nächsten Runde eine nochmalige intensive Behandlung der offenen Fragen und ein entsprechendes Nachdenken, bevor weitere Schritte gesetzt werden. Es ist mir unverständlich, warum dieses an sich begrüßenswerte Projekt einer Reha-Klinik für psychiatrisch-medizinische Rehabilitation auf Biegen und Brechen im Hörndlwald durchgedrückt werden soll, obwohl geeignete Alternativstandorte auf den Gesundheitsarealen Geriatriezentrum am Wienerwald und Rosenhügel vorhanden sind“, sagt Kobald.


Haustiere

14
Tierarztpraxis d’Orazio

Modernste Technik zeichnet diese Tierarztpraxis aus.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

10€ Gutschein für Ihren Kindergeburtstag

Crocodil Kinderparties

Gutschein drucken