Verbindungsbahn statt „Trennbahn“

„Aus der Trennbahn muss endlich eine wirkliche Verbindungsbahn werden“ - das fordert die SPÖ Hietzing.

1

Foto: Thomas Peschat

Verbindungsbahn statt „Trennbahn“

11.09.2015

„Denn derzeit sind oftmalige Schrankenschließungen an der Tagesordnung, die sowohl FußgeherInnen als auch Rad- und Autofahrerinnen lange Wartezeiten bescheren. Wir fordern daher den raschen Ausbau der Verbindungsbahn“, erklären Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Friedrich Unterwieser und SPÖ Hietzing-Klubobfrau Andrea Exler.

Konkret fordert die SPÖ Hietzing für die Verbindungsbahn:
Intervallverdichtung (10-15min in beiden Richtungen)
2 zusätzliche Haltestellen (Hietzinger Hauptstraße, Stranzenbergbrücke) und Überbrückung der Kreuzungen Hietzinger Hauptstraße und Auhofstraße.

Foto: SP-Kandidatin Julia Hess, BV-Stv. Friedrich Unterwieser, SPÖ-Klubvorsitzende Andrea Exler, Bezirksrat Bakri Hallak


Lokaltipp

33
Trzesniewski

Das Wiener Traditionsunternehmen existiert seit 1902.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

10% + Teedose

Teesalon Tête à Tee

Gutschein drucken