Wölfin zeigt Nachwuchs

Die Hoffnung war groß, nun ist es Gewissheit: Im Tiergarten Schönbrunn gibt es wieder Nachwuchs bei den Arktischen Wölfen.

Foto: Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky

Wölfin zeigt Nachwuchs

22.05.2015

Am vergangenen Donnerstag hat Wölfin Inja ihre Kleinen das erste Mal ins Freie geführt. „Fünf Jungtiere haben wir bereits gesehen. Ob es noch mehr sind und ob alle durchkommen, wird sich erst in den nächsten Tagen zeigen“, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Geboren wurden die Wolfswelpen bereits vor drei Wochen, vermutlich am 25. April, in einer schützenden, tief gelegenen Erdhöhle in ihrem Waldgehege. Schratter: „Wolfswelpen sind bei der Geburt blind und nur spärlich behaart. Erst nach zwei Wochen öffnen sie ihre Augen. Anfänglich völlig hilflos entwickeln sich die Jungtiere aber sehr rasch.“

Jetzt sind die Kleinen bereits groß und auch neugierig genug, das Gehege zu erkunden. Wer die Wolfswelpen sehen will, muss derzeit allerdings viel Geduld mitbringen. „Die Jungtiere sind noch sehr zaghaft und ihre Ausflüge aus dem Bau sehr kurz. Für Inja ist es der vierte Wurf und als erfahrene Mutter gibt sie auf ihren Nachwuchs besonders gut acht“, so Schratter. Drei Monate lang werden die Jungen gesäugt. Nach und nach fangen sie an, Fleisch zu fressen. Auffällig ist, dass die putzigen Fellknäuel braun sind - ganz im Gegensatz zu den strahlend weißen erwachsenen Tieren. „Das weiße Fell ist eine Anpassung an ihren über viele Monate mit Schnee und Eis bedeckten Lebensraum in den nördlichen Regionen Nordamerikas, Grönlands und in der Arktis. Auch das Fell der Jungtiere wird Tag für Tag heller.“


Finanzen

14
Erste Bank, Filiale Hietzing

Die Filiale ist auf Kommerzkunden und Freiberufler spezialisiert.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

10% + Teedose

Teesalon Tête à Tee

Gutschein drucken