Don Bosco Haus

Don Bosco Haus

St. Veit-Gasse 25

(01) 878 39

www.donboscohaus.at




Kommende Veranstaltungen von Don Bosco Haus




April

11

Gottes Spuren sind humorvoll

Das Knabenseminar in Hollabrunn war Ausgangspunkt für die Matura und Hintergrund für das Theologiestudium in Wien. Das Unterrichten in verschiedenen Schultypen in Wien war Basis für die Arbeit am Religionspädagogischen Institut der Erzdiözese Wien. Die Vorbereitungen zur Pädagogischen Hochschule brachten das Angebot des Wissenschaftsministeriums zum Forschungsprojekt „Nachhaltigkeit & Religionen“. Daraus haben wir das Konzept der PILGRIM-Schule entwickelt, mit heute mehr als 230 Institutionen weltweit.

Leiter: HR. Dr. Johann Hisch

Jahrgang 1946, Mag. et Dr. der Theologie, Religionspädagoge, Direktor des Religionspädagogischen Institutes der Erzdiözese Wien von 1996 bis 2007. Initiator der PILGRIM-Schule „PILGRIM – bewusst leben – Zukunft geben“ 2003. August 2007 im Ruhestand und Direktor des „Internationalen Bildungsnetzwerkes PILGRIM“. „INTRA-Preis 2004“ für die Komplementarität der Religionen. Mitglied internationaler Verbände. Verheiratet mit einer Pädagogin, Sohn und Tochter, jeweils verheiratet, ein Enkelsohn.

Beitrag: € 10,-

Montag, 11.04.2019, 19 bis 21 Uhr

Erinneren

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung Gottes Spuren sind humorvoll mit einer E-Mail.

×

April

25

Absolute Weltklapse – eine Einweisung

Angesichts von Ludwig W. Müllers permanenten Sprachverdrehungen und Wortkaskaden, seinen überraschenden Gedankensprüngen und seinem fast manischen Pointenoutput wird sich mancher Zuseher gefragt haben, ob das Phänomen „Müller“ auch einen medizinischen Namen hat. Egal, ob im Fußballstadion, im Straßenverkehr oder im Büro – so manchen Mitmenschen oder Arbeitskollegen könnten die Fachärzte doch als prototypischen Borderliner auf die Vortragsreise mitnehmen, und die Chefin gleich dazu. Und Hand aufs Herz: Unseren geliebten Lebenspartner wollten wir doch auch alle schon einmal zur Therapie schicken!

Die Fallbeispiele des täglichen Irrsinns bezieht Ludwig W. Müller problemlos aus typischen Stressgebieten wie Ehe, Schule oder der Bühne der Weltpolitik und natürlich Müllers Hausgemeinschaft in Wien-Ottakring. Ludwig W. Müller geht mit gutem Beispiel voran und tritt schließlich selbst zum ADHS-Test an. Und sieht dem Ergebnis gelassen entgegen. Bei dem, was uns täglich an Nachrichten um die Ohren fliegt, ist doch ein solides Aufmerksamkeitsdefizit ein Überlebensprinzip. Diagnose: Absolut(e) Weltklapse.

Beitrag: € 18,-

Kartenverkauf:
Rezeption Don Bosco Haus Wien
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Sonntag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
oder www.oeticket.com

Montag, 25.04.2019, 19 bis 21 Uhr

Erinneren

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung Absolute Weltklapse – eine Einweisung mit einer E-Mail.

×

Mai

8

Papa, was machst du in Brüssel?

Inspirationsquellen für eine neue Politik könnten die Vorbilder zahlreicher Heiliger und Seliger bieten, vom heiligen Benedikt von Nursia über den seligen Franz Jägerstätter bis hin zum heiligen Papst Johannes Paul II. – aber auch die wechselvolle Erinnerung an das Auf und Nieder der europäischen Geschichte, die von schlimmen Fehlern ebenso geprägt ist wie von Zeiten des Friedens und der Versöhnung. Vor diesem vielschichtigen Hintergrund hat Europa die Chance, „eine neue Supermacht des Friedens“ zu werden.

Lukas Mandl (38) ist seit Herbst 2017 für Österreich im Europaparlament. Zuvor war er Abgeordneter im NÖ Landtag. Zu seinen Herzensanliegen gehören Bildung, Sicherheit und Digitalisierung. Der bekennende Katholik war Lektor an der WU Wien und ist Vizepräsident der Versammlung der Regionen Europas. In Brüssel arbeitet der verheiratete dreifache Familienvater im Umweltausschuss für einen sorgsamen Umgang mit der Schöpfung. Als Südosteuropa-Experte will er außerdem Brücken für ein friedliches Miteinander bauen.

Beitrag: € 10,-

Montag, 08.05.2019, 19 bis 21 Uhr

Erinneren

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung Papa, was machst du in Brüssel? mit einer E-Mail.

×