Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Don Bosco Haus

9 Veranstaltungen





März

7

An Gottes Herzen ruhen

Ein Tag zur inneren Einkehr

Wer einem Menschen sehr nahe kommt, kann dessen Herz spüren. Wir wollen an diesem Tag Gott nahe kommen und versuchen, seinen Herzschlag wahrzunehmen. Dazu sind die Teilnehmenden eingeladen, zur Ruhe zu kommen, um dieses ganz leise Geräusch hören zu können.
Wir werden dabei miteinander still werden und uns Zeiten des Alleinseins mit Gott gönnen, aber auch Raum haben, spirituelle Erfahrungen auszutauschen und uns inspirieren zu lassen. Meditativ, biblisch und kreativ wollen wir dem Herzschlag Gottes nachspüren.

Pia Schildmair ist Religionslehrerin und Krankenhausseelsorgerin speziell für Kinder und ihre Familien. Sie ist ausgebildete Theologin, Sozialarbeiterin, Naturwissenschaftlerin, Geistliche Begleiterin und Traumaberaterin.

Beitrag: € 25,– inkl. Mittagsbuffet und Materialien

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25

Samstag, 07.03.2020, 09 bis 17 Uhr

www.donboscohaus.at

Erinnern

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung An Gottes Herzen ruhen mit einer E-Mail.

×

März

11

Reden wir drüber!

Elternworkshop zur "Sexualität für Kinder"

Mama, wie funktioniert ein Windrad?“ „Papa, wie lang wird ein Penis?“
Beides alltägliche Fragen, die so von Kindern kommen könnten. Bei der einen Frage fällt es einfacher, die Antwort zu finden. Bei der anderen kann die Frage schon mal kurze Sprachlosigkeit auslösen und man ringt um Worte. In diesen Workshop-Abenden werden grundlegende Informationen zur sexuellen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen behandelt. Ihre konkreten Fragen und Anliegen stehen im Mittelpunkt.

Mit Methoden, Reflexionsfragen und Übungen bekommen Sie eine Sprache und eine Handlungsfähigkeit für Ihre Alltagssituationen. Wie kann man gut auf die Fragen von Kindern und Jugendlichen reagieren? Was steckt hinter der Frage, welches Bedürfnis wird transportiert? Was sollen Kinder und Jugendliche wissen und wie können sie gut aufgeklärt werden?

Leiter: Dominik Farthofer, Volksschullehrer, Sexualpädagoge (ISP) und Vater

Beitrag: € 15,– pro Abend / € 25,– für beide Abende bei Voranmeldung bis zum Anmeldeschluss.
Zweiter Termin: 18. März 2019
Anmeldung: bis 01.03.2020

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25

Samstag, 11.03.2020, 18 bis 20:30 Uhr

www.donboscohaus.at

Erinnern

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung Reden wir drüber! mit einer E-Mail.

×

März

18

Reden wir drüber!

Elternworkshop zur "Sexualität für Kinder"

Mama, wie funktioniert ein Windrad?“ „Papa, wie lang wird ein Penis?“
Beides alltägliche Fragen, die so von Kindern kommen könnten. Bei der einen Frage fällt es einfacher, die Antwort zu finden. Bei der anderen kann die Frage schon mal kurze Sprachlosigkeit auslösen und man ringt um Worte. In diesen Workshop-Abenden werden grundlegende Informationen zur sexuellen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen behandelt. Ihre konkreten Fragen und Anliegen stehen im Mittelpunkt.

Mit Methoden, Reflexionsfragen und Übungen bekommen Sie eine Sprache und eine Handlungsfähigkeit für Ihre Alltagssituationen. Wie kann man gut auf die Fragen von Kindern und Jugendlichen reagieren? Was steckt hinter der Frage, welches Bedürfnis wird transportiert? Was sollen Kinder und Jugendliche wissen und wie können sie gut aufgeklärt werden?

Leiter: Dominik Farthofer, Volksschullehrer, Sexualpädagoge (ISP) und Vater

Beitrag: € 15,– pro Abend / € 25,– für beide Abende bei Voranmeldung bis zum Anmeldeschluss.

Anmeldung: bis 01.03.2020

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25

Samstag, 18.03.2020, 18 bis 20:30 Uhr

www.donboscohaus.at

Erinnern

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung Reden wir drüber! mit einer E-Mail.

×

März

23

Hör mir doch zu!

Wie gelingt es, dass mir mein Gegenüber zuhört?

Zwei Meinungen treffen aufeinander und jeder ist von seiner überzeugt. Doch wie schaffe ich es, dass mir mein Gegenüber zuhört? Wie ist es möglich, dass die andere Person offen für meine Ideen ist? In diesem dreistündigen Seminar werden wir Techniken üben, mit denen die Chance auf eine gute Gesprächsbasis stark gehoben wird. Erlernen Sie, Ihren Standpunkt so zu formulieren, dass er wahrgenommen wird, auch, wenn Ihr Gegenüber anderer Meinung ist. Üben Sie den wertschätzenden Umgang und profitieren Sie von einem konstruktiven Gesprächsklima.

Zielgruppe: Pädagog/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Pastoralassistent/- innen, Engagierte in Pfarren und kirchlichen Einrichtungen

Leiter: Andreas Mayerhofer
Lebens- und Sozialberater, Coach (ISO 17024), Trainer für Kommunikation und Rhetorik (ISO 17024), Volksschullehrer, Elementarpädagoge, Judotrainer
www.meine-aussicht.at

Beitrag: € 45,– inkl. Unterlagen

Anmeldung: bis 09.03.2020

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25

Samstag, 23.03.2020, 18 bis 21 Uhr

www.donboscohaus.at

Erinnern

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung Hör mir doch zu! mit einer E-Mail.

×

April

1

Sorge dich nicht, lebe!

Kraft tanken mit Meditation und inspirierenden Texten

Erzählungen von spirituellen Menschen nehmen uns mit auf eine Reise. Sie inspirieren uns und schenken unserem Herzen Freude und Kraft. Im Rahmen unseres Meditationsabends nehmen wir Sie mit zu (ent-)spannenden Kraftorten.
Im Sinne Rumis „Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Hier können wir einander begegnen“ können wir mit Meditation die Herzen pflegen.

Maria Auer wuchs im Waldviertel auf einem Bauernhof auf und machte Karriere im Finanzwesen. Nach einem Schicksalsschlag kehrte sie nach 30 Jahren dem „System“ sehr bewusst den Rücken. Heute macht sie als psychologische Beraterin,
Rednerin und Autorin vielen Menschen Mut.

Zeynep Elibol wuchs in Schleswig-Holstein auf. Sie studierte in Istanbul und Wien. Seit 2002 leitet sie die Islamische Fachschule für Soziale Bildung. Sie engagiert sich im interreligiösen Dialog und Spiritual Care. Sie ist Konfliktmanagerin, Burn-out-prophylaxetrainerin und Lebens- und Sozialberaterin.

Maria Auer und Zeynep Elibol gehören dem Vorstand von PILGRIM an.

Beitrag: Freie Spende. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt dem internationalen Bildungsnetzwerk PILGRIM zugute.

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25

Samstag, 01.04.2020, 19 bis 21 Uhr

www.donboscohaus.at

Erinnern

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung Sorge dich nicht, lebe! mit einer E-Mail.

×

April

21

„Wagt, für die Liebe alles zu geben.“ (Lied aus Taizé)

Menschen und ihre Berufung

Pia Schildmair hat sich im Laufe des Lebens immer wieder gemeinsam mit der Kirche der Armen engagiert: in Guatemala war es die Begleitung von Flüchtlingen, in Brasilien als Comboni-Laienmissionarin Gefängnispastoral, Menschenrechtsarbeit, Schwangeren- und Kleinkinderpastoral sowie die Begleitung einer Basisgemeinde. Auch in Österreich versucht sie, die „Option für die Armen“ jeweils neu durchzubuchstabieren. Sie hat sich im Laufe des Lebens in etlichen sozialen Bereichen engagiert und bietet nun Straßenexerzitien an, die den Blick auf die Dornbüsche dieser Welt öffnen sollen, in denen Gott auch heute noch zu uns spricht. Gerne denkt sie über Grenzen hinaus.

Pia Schildmair ist Religionslehrerin und Krankenhausseelsorgerin speziell für Kinder und ihre Familien. Sie ist ausgebildete Theologin, Sozialarbeiterin, Naturwissenschafterin, Geistliche Begleiterin und Traumaberaterin.

Beitrag: € 10,–

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25

Samstag, 21.04.2020, 19 bis 21 Uhr

www.donboscohaus.at

Erinnern

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung „Wagt, für die Liebe alles zu geben.“ (Lied aus Taizé) mit einer E-Mail.

×

Mai

15

Eigene Ziele erreichen

Erfolgreich mit dem Züricher Ressourcen Modell

Wie oft haben Sie sich schon etwas vorgenommen, aber es blieb nur bei einem Vorhaben? Jeder kennt die Situation, wo es darum geht, aktiv zu werden. Und trotzdem klappt es nicht immer. In diesem Seminar werden wir mithilfe des „Züricher Ressourcen Modells“ und ausgewählte Bildkarten arbeiten. Jedes Ergebnis im Seminar ist einzigartig und unterstützt die Persönlichkeit, um die eigenen Ziele zu erreichen. So können Sie sich das mitnehmen, was Sie in Ihrer jetzigen Situation
benötigen.

Inhalte:

• Arbeiten nach dem Züricher Ressourcen Modell
• Erreichen persönlicher Ziele durch Bearbeitung der Haltung
• Individuelles Er- und Bearbeiten der eigenen Wünsche
• Haltung vs. Verhalten
• Arbeit mit Bildkarten
• Stärken der eigenen Persönlichkeit und Haltung
• Nachhaltige Übungen, um die eigenen Ziele zu erreichen

Zielgruppe: Pädagog/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Pastoralassistent/-innen, Tätige in Pfarren

Das Seminar ist mit 0,5 ECTS (wba) akkreditiert.

Leiter: Andreas Mayerhofer
Lebens- und Sozialberater, Coach (ISO 17024), Trainer für Kommunikation und Rhetorik (ISO 17024), Volksschullehrer, Elementarpädagoge, Judotrainer
www.meine-aussicht.at

Beitrag: € 90,– inkl. Unterlagen

Anmeldung: bis 30.04.2020

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25

Samstag, 15.05.2020, 09 bis 16 Uhr

www.donboscohaus.at

Erinnern

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung Eigene Ziele erreichen mit einer E-Mail.

×

Mai

24

Bedeutung Mariens in der Orthodoxie

Studiennachmittag mit Dr. Rudolf Prokschi

Von der Theologie und Frömmigkeit unserer Geschwister in den christlichen Ostkirchen werden wir an diesem Nachmittag inspiriert, unsere eigene Beziehung zur Gottesmutter Maria und – durch sie – unsere persönliche Christusbeziehung ins Zentrum zu stellen und neu zu vertiefen. Maria verweist uns auf Jesus Christus. Die Orthodoxie bietet einen großen Schatz an Gebeten und Hymnen, der uns die theologische Bedeutung und Rolle der Gottesgebärerin auch in unserer Tradition neu zu erschließen vermag. So feiern wir gestärkt das heutige Fest „Maria, Hilfe der Christen“.

1. Impuls: Theologische Bedeutung Marias in der Orthodoxie
2. Impuls: Marienverehrung im christlichen Osten

Leiter: Dr. Rudolf Prokschi und Christiane Liebl SDB
Beitrag: € 10,– inkl. Materialien

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25

Samstag, 24.05.2020, 14 bis 18:30 Uhr

www.donboscohaus.at

Erinnern

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung Bedeutung Mariens in der Orthodoxie mit einer E-Mail.

×

Juli

11

„Weil jede und jeder etwas zu sagen hat!“

Bibliolog-Grundkurs

Bibliolog ist ein besonderer Zugang zu biblischen Texten, der ermöglicht, diese neu zu entdecken und zu erleben. Durch Rollenidentifikationen der Teilnehmenden mit biblischen Gestalten verweben sich biblische Geschichte und Lebensgeschichte und legen sich gegenseitig aus. Die Geschichte Gottes mit den Menschen damals verbindet sich mit den Lebensgeschichten der Menschen von heute.
Die erforderlichen Kenntnisse der Methodik, bestimmter Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Leitung eines Bibliologs werden in dieser Ausbildung erlernt und eingeübt. Wir arbeiten anwendungsorientiert mit praktischen Übungen, Reflexionseinheiten und ersten Erfahrungen im Anleiten von Bibliologen.

Bibliolog ist unkompliziert in jeder Altersgruppe und in vielfältigen Handlungsfeldern (Pfarre, Schule, Gottesdienst ...) einsetzbar.

Ein erfolgreich abgeschlossener Grundkurs wird mit einem vom „Europäischen Netzwerk Bibliolog“ ausgestellten Zertifikat bestätigt und berechtigt die Teilnehmenden, selber mit dieser Methode zu arbeiten.

Zielgruppe: Haupt- und ehrenamtliche kirchliche Mitarbeitende, (Religions-)Pädagoginnen und -Pädagogen, Frauen und Männer, die biblisch mit Gruppen arbeiten, und alle an der Bibel Interessierte.

Das Seminar ist mit 2 ECTS (wba) akkreditiert.

Leiterin: Mag.a Sandra Ranner, Theologin, integrative Tanzpädagogin, Bibliologtrainerin im Rahmen des Europäischen Netzwerkes

Dauer:11.07.2020, 09.00 Uhr – 14.07.2020, 17.00 Uhr. Eine durchgehende Anwesenheit beim Kurs (einschließlich Abendeinheiten) ist erforderlich.

Beitrag:€ 390,– inkl. Verpflegung und Unterlagen
Anmeldung: bis 21.06.2020
Zimmerreservierung:dbh@donbosco.at

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25

11.07.2020 bis 14.07.2020
jeweils Mo, Di, ,Sa, So 09 bis 17 Uhr

www.donboscohaus.at

Erinnern

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung „Weil jede und jeder etwas zu sagen hat!“ mit einer E-Mail.

×