Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Nov

9

Heillose und heilsame Erfahrungen



35 Jahre nach "Religionsverlust durch religiöse Erziehung"

Der Theologe Alfred Kirchmayr veröffentlichte gemeinsam mit dem „Psychiater der Nation“ Erwin Ringel vor 35 Jahren „Religionsverlust durch religiöse Erziehung. Tiefenpsychologische Ursachen und Folgerungen“. Das Buch wurde zum Bestseller. Sie thematisierten darin Entwicklungen von Moraltheologie, Kirchenrecht und damit verbundenem Klerikalismus, die vielfach zu schweren neurotischen Verengungen sowie zur Abwendung von der christlichen Religion geführt hatten.
Drei Komplexe benannten sie als Ursache dieser Entwicklung: einen Autoritätskomplex, der mündiges Christsein verhindert; einen Männlichkeitskomplex als Ausdruck eines pathologischen männlichen Narzissmus, der die Frauen strukturell entwertet; und einen Reinheitskomplex, der eine gesunde Sinnlichkeit und intellektuelle Redlichkeit zerstört.
Alfred Kirchmayr thematisiert heillose und heilsamen Erfahrungen aus theologischer und tiefenpsychologischer Sicht. Er erkennt in der Theologie des 2. Vatikanischen Konzils eine radikale Solidaritätserklärung mit der Menschheitsfamilie und sieht, dass „christliche Seelsorge“ und „weltliche Seelsorge“ (Sigmund Freud) einander ergänzen können.
Andrea Lehner-Hartmann kommentiert Kirchmayrs Thesen aus der Sicht aktueller Religionspädagogik.
Im Gespräch loten sie deren Aktualität sowie mögliche Schlussfolgerungen für Kirche und unterschiedliche Bildungskontexte aus.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der VHS Hietzing statt.

Referierende

Alfred Kirchmayr, Theologe, Psychologe und Soziologe, war Hochschulassistent und Lektor für Pastoralpsychologie (Univ. Wien). Seit 1968 ist er in der Lehre an verschiedenen Hochschulen tätig und als Psychoanalytiker in freier Praxis. Intensive Publikations-, Vortrags- und Seminartätigkeit u.a. zu Psychotherapie, Kirchen- und Religionspsychologie, Spiritualität, die Bedeutung von Witz, Humor und Freude für Psychohygiene;

Dr.in Andrea Lehner-Hartmann, Univ. Professorin für Religionspädagogik und Katechetik am Institut für Praktische Theologie (Univ. Wien) sowie Supervisorin. Forschungsschwerpunkte u.a. religiöses Lernen und religiöse Bildung in einer pluralen Gesellschaft, Gewalt in Familien und Schulen

Teilnahmebeitrag:
€ 10,-

Anmeldung:
Anmeldung erforderlich.

Kardinal König Haus, Kardinal-König-Platz 3

09.11.2020, 19 bis 21 Uhr

(01) 804 75 93 621

www.kardinal-koenig-haus.at

Erinnern

Ok!

Wir erinnern Sie am Tag der Veranstaltung Heillose und heilsame Erfahrungen mit einer E-Mail.

×

Fitness-Tipp

21
HTV – Hietzinger Tennis Vereinigung

Der Tennisklub im Herzen Ober St. Veits.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken