Reischergasse 6
Reischergasse 6
Reischergasse 6

Reischergasse 6

Wichtig für den Bau dieses Hauses war der natürliche Lichteinfall und - nach der Bauvorstellung des Auftrarggebers - die Idee einer „Oase“.

Das Haus steht in unmittelbarer Nähe des Hörndlwaldes auf einem nach Norden geneigten Hanggrundstück. Dem Bau gingen intensive Gespräche zwischen Auftraggeber und Architekt voraus. Wesentliche Bedingungen waren der Bedarf nach einem relativ umfangreichen Bauvolumen und die Bedeutung des natürlichen Lichteinfalles. In der Bauvorstellung der Auftraggeber, die einige Zeit in Nordafrika lebten, wird auch die Idee von einer „Oase“ erkennbar. Das eher klein bemessene Grundstück erzwang einen minimalen Abstand des Baues von den Nachbargrenzen.

Dem Entwurfskonzept liegt ein knapper, über einem Quadrat errichteter massiver Baukörper zu Grunde, der in SW-Richtung eine der Nachmittagssonne zugewandte Einbuchtung erfährt. Diese nischenförmige Ausnehmung ist großzügig geöffnet und erweitert den Wohnraum um ein „grünes” Zimmer, das durch die in stumpfem Winkel gesetzten Hauswände, die Bepflanzung sowie durch die Pergola begrenzt ist.

Bergseitig, also an der Süd- und Westseite, ist das Haus von einem horizontalen Attikaabschluß geprägt, während es talseitig gegen Norden und Osten von den Dachüberständen des winkelförmigen, schwach geneigten Pultdaches bestimmt wird. Im Verein mit zwei kräftig ausgebildeten und in der Fassade bündig sitzenden Kamingruppen zeigt sich bei der Umrundung des Gebäudes ein sich stets wandelndes Bild. Die Öffnungen des Hauses sind bewußt von innen heraus entwickelt. Neben großen Fenstern, die den freien Blick in die Landschaft ermöglichen, wurden auch kleine Maueröffnungen zum Teil in Sitzhöhe angeordnet. Sie engen das Gesichtsfeld auf bestimmte Bereiche in der Umgebung ein. Die Fenster sind bisweilen plan in die Wand gesetzt, bisweilen sind sie tief in die Mauerlaibung gesenkt.

Die Pergola bedeckt den Zugang des Hauses entlang der südseitigen nachbarlichen Stützmauer und mildert deren Schattenwirkung. [...]

Reischergasse 6

Baujahr: 1988/89
Architekten: Angelika Zeininger, Johannes M. Zeininger

Fotogalerie