Der Küniglberg

Der Küniglberg ist 261 Meter hoch und österreichweit als Hauptsitz des ORF bekannt.

Die Namensherkunft des Küniglbergs ist nicht eindeutig geklärt: Wolfgang Künigl, ein kaiserlicher Prokurator im 16. Jahrhundert kommt genauso wie Freiherr von Künigl, der im 18. Jahrhundert dort ein Landhaus errichtete, als Namensgeber in Frage .

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1786 - damals wurde er als „Am Königlberg“ bezeichnet.

Seit 1975 ist der Küniglberg Sitz des ORF Zentrums, das ihm auch zu österreichweiter Bekanntheit verholfen hat. Während des zweiten Weltkriegs stand auf dem Küniglberg ein Flak-Kaserne.