1

Alle Straßennamen von K-R

Von der Kalmanstraße bis zum Rußweg.

K

Kalmanstraße

Kardinal-König-Platz

Kardinal-Piffl-Gasse

Karl-Schallhas-Gasse

Karl-Wilhelm-Diefenbach-Gasse
Nach dem Maler und Kulturreformer Karl Wilhelm Diefenbach (1851-1913) benannt, der seit 1892 in Wien lebte und von 1897 bis 1899 im sogenannten "Himmelhof" von Ober St. Veit die Landkommune und Lebensgemeinschaft 'Humanitas' unterhielt. Diefenbach gilt als Pionier der Freikörperkultur und als Urvater der Alternativbewegung.

Käthe-Leichter-Gasse

Keplingergasse

Kernhausgasse

Kirchmeyergasse

Kleiner Ring

Klimtgasse

Klippenweg

Klitschgasse

Köchelgasse

Kögelngasse

Königgasse

Konrad-Duden-Gasse

Kopfgasse

Kraelitzgasse

Kramer-Glöckner-Straße

Kremsergasse

Kugygasse

Küniglberggasse

Kupelwiesergasse
Benannt nach Leopold Kupelwieser (1796-1862), einem österreichischer Maler.

L

Lafitegasse

Lainzer Straße

Lainzerbachstraße
Die Lainzerbachstraße ist nach dem Lainzerbach benannt, der vom Lainzer Tiergarten aus via dem Ekazent in den Wienfluss mündete.

Larochegasse

Laverangasse

Leischinggasse

Leitenwaldplatz

Leo-Fall-Weg

Leon-Kellner-Weg

Leopold-Zechner-Platz

Lilienberggasse

Linienamtsgasse
Seit 1929, benannt nach dem ehemaligen Linienamtsgebäude

Linkweg

Linzackergasse

Löfflergasse

Lynkeusgasse

M

Madjeragasse

Mantlergasse

Mariensteig
Weg neben dem eingewölbten Marienbach. 1919 benannt.

Markwardstiege
Benannt nach Markwardus de Hacingen, wahrscheinlicher Namensgeber vom Bezirksteil Hacking.

Matrasgasse
1912 benannt nach Josef Matras, Schauspieler (1832-1887).

Matthias-Hau-Gasse

Maxingstraße
1894 nach der von Erzherzog Maximilian errichteten Anlage "Maxing".

Maygasse

Meillergasse

Melchartgasse

Meytensgasse
seit 1898, nach Martin van Meytens benannt.

Mittermayergasse

Modl-Toman-Gasse

Mögelegasse

Montecuccoliplatz
1909 nach Raimondo Montecuccoli benannt.

Montevideogasse

Mühlbachergasse

Münichreiterstraße

N

Napoleonwaldgasse
1955 nach dem Napoleonwald benannt.

Nästlbergergasse

Neblingergasse

Neue-Welt-Gasse
Erinnerung an das ehemalige Vergnügungsetablissement Neue Welt.

Neukommweg

Neukräftengasse

Nikolausgasse

Nothartgasse

Novalisgasse

O

Olmagasse
1955 nach der Operettensängerin Berta Olma (gest. 1848) benannt, hieß vorher ab 1929 Gärtnergasse

Opitzgasse
1903 nach dem Volksschriftsteller Ambros Opitz (1846 bis 1907) benannt, war Begründer der Reichspost

Oskar-Jascha-Gasse
1955 nach dem Komponisten und Kapellmeister Oskar Jascha (1881 bis 1948) benannt, hieß vorher Invalidengasse

Otto-Weininger-Gasse
1957 nach Otto Weininger benannt

Overbeckgasse
1938 nach Friedrich Johann Overbeck benannt, hieß davor Dr. Julius-Ofner-Gasse


P

Pacassistraße

Pallenbergstraße

Palmaygasse

Paoliweg

Peschkaweg

Pfeiffenbergergasse

Pflieglergasse

Pia-Maria-Plechl-Weg

Possannergasse

Prehausergasse

Preindlgasse

Preleuthnersteig

Premreinergasse

Preyergasse

Pröllgasse

Promenade

Promenadeweg

Puntigamgasse

Püttlingengasse



R

Ranzenhofergasse

Raschgasse

Ratmannsdorfgasse

Reischergasse

Riedelgasse

Rohrbacherstraße

Rohrergasse

Rosenhügelstraße

Rossinigasse

Rotenberggasse

Rußpekgasse

Rußweg