Wright, Susanne

Susanne Wright (geb. Friedländer) wuchs in Hietzing auf. Ihr Vater und dessen Brüder wurden von den Nationalsozialisten ermordet.

Ich bin in Hietzing (vor dem Krieg) und Penzing (1939-1946) aufgewachsen und habe das Gymnasium in der Wenzgasse besucht (nach 1945). Mein Vater Dr. Peter Friedländer war Jude. Er und seine beiden Brüder wurden 1942 ermordet. Eine Schwester hat in den USA überlebt. Meine Tochter ist auch eine Historikerin und hat ihre Forschung für Dissertation im „Jewish Holocaust Museum and Research Centre“ in Melbourne unternommen. Zur Zeit arbeitet sie an einem Projekt das Geschichten unserer Museumsführer (alle Überlebenden des Holocaust) auf Video aufnimmt um es in Zukunft in der Erziehung junger Leute zu verwenden.

Ich arbeite auch, unbezahlt, im Museum als „Schools Program Coordinator“. Das Museum hat jedes Jahr über 16,000 Schulkinder als Besucher. Unser Museum, das vor 18 Jahren von Überlebenden, meist aus Polen, gegründet wurde, hat keine Information über Österreich ausgestellt. Es würde uns sehr interessieren, Kontakte mit Leuten aufzunehmen, die unserem Museum helfen könnten Photos etc. zu erwerben. Der Direktor des Museums, Schmuel Rosenkranz, stammt selbst aus Wien. Meine Tochter spricht leider nicht Deutsch. Ich habe auch einen Halbbruder in Wien, der älter ist als ich und sich mehr an die Vorkriegszeit erinnert.